Längere Wimpern dank Wimpernserum?

wimpern serum erfahrungen
Täglich getuscht und wieder abgeschminkt: Das kann Wimpern spröde und brüchig werden lassen. Deshalb ab und zu über Nacht stärkende Wimpernpflege verwenden.
Foto: iStock

Der Wachstums-Booster für lange Wimpern im Check

Voll, kräftig, lang - nein, hier geht es ausnahmsweise nicht um Wallemähnen, sondern um Wimpern. Die neuen Seren versprechen einen Wachstumsboost innerhalb weniger Wochen. Doch funktioniert das wirklich?

Die Länge der Wimpern ist genetisch vorgegeben. Allerdings gibt es tatsächlich einen Wirkstoff, der Wimpern dichter wachsen lässt und vorzeitiges Ausfallen verhindert: Bimatoprost. Wie, weiß man noch nicht, der Effekt wurde nämlich per Zufall entdeckt. Forscher entwickelten Bimatoprost eigentlich gegen grünen Star. Inzwischen steckt es in niedrigerer Dosierung aber auch in Wimpern-Produkten wie "Latisse".

In Deutschland ist es nicht erhältlich, in Amerika nur auf Rezept. Und das ist auch sinnvoll, denn das Mittel hat Nebenwirkungen : Es kann die Haut dunkler werden lassen und die Augen reizen. Ein längerer Beobachtungszeitraum liegt bisher noch nicht vor, und Überraschungen sind immer möglich, warnen Experten. Inzwischen gibt es aber jede Menge Kosmetikprodukte für volle Wimpern. Sie enthalten zum Teil Abwandlungen von Bimatoprost, die besser verträglich sind, und versprechen so risikofrei einen sexy Augenaufschlag .

Da Wimpern ja auch "nur" Haare sind, ist es natürlich ratsam, sie zu pflegen, damit sie nicht abbrechen oder ausfallen. Ceramide etwa - eine Art Fettsäure - stärken die Wimpern, damit sie ihre maximale Länge erreichen. Ein weiteres Wundermittel, das wirklich ultralange Wimpern zaubert: Das "M2 Lashes Serum" (ca. 120 Euro). Es sorgt dafür, dass die Wimpern nicht nach vier bis sechs Wochen ausfallen, indem es den Wachstumszyklus verlängert - und dadurch wachsen Ihnen tatsächlich Klimperwimpern! Das Serum wird täglich wie Eyeliner auf den Wimpernrand aufgetragen, das Ergebnis sehen Sie nach ca. zwei Monaten. Leider gibt es ganz selten auch Menschen, bei denen es nicht wirkt.

Sind die Haarwurzeln der Wimpern mit Nährstoffen unterversorgt, fallen sie schneller aus - oder wachsen nur sehr langsam. Dagegen können neben einem Wimpernserum auch Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin, die von innen stärken, helfen. Wer nach ein paar Wochen einen Effekt sehen möchte, braucht ca. ein bis zwei Gramm pro Tag.

Kategorien: