Langzeitsingles sind glücklich

langzeitsingles sind gluecklich
Dauersingles sind happy. Warum das so ist, besagt eine Studie.
Foto: Thinkstock

Single-Umfrage 2011

Hoffnungslos, aber glücklich: Mit der Dauer des Solodaseins schwindet zwar die Hoffnung auf eine neue Liebe, dafür wächst das Glücksgefühl. Warum das so ist, hat eine Studie herausgefunden.

Singles sind unglücklich? Von wegen! Die große Mehrheit der Alleinstehenden ist mit ihrem Leben zufrieden. Das hat jetzt eine Studie des Datingportals Elitepartner herausgefunden.

Zehn gute Gründe, ein Single zu sein, finden Sie in der Galerie (10 Bilder).

Über 11.000 Singles hat das Unternehmen befragt. Singles , die seit weniger als einem Jahr ohne Partner sind, gaben sich recht entspannt. Hier seien 68 Prozent davon überzeugt, bald wieder einen neuen Freund oder eine Freundin zu finden. Auch solo läuft es gut: 62 Prozent der Neusingles sind laut der Studie mit ihrem Leben zufrieden.

Hoffnung sinkt, Zufriedenheit steigt

Und wie geht es den Dauersingles? Recht zuversichtlich, einen neuen Partner zu finden, sind sie wohl nicht mehr. Laut der Umfrage glauben Menschen, die schon länger als fünf Jahre allein sind, dass sie es auch bleiben werden. Denn nur 27 Prozent der Dauersingles sind der Meinung, dass sie bald wieder einen neuen Partner finden werden. Jetzt könnte man annehmen, dass sie auch viel unglücklicher sein müssten – sind sie aber nicht! Im Gegenteil, 69 Prozent sind mit ihrem Leben zufrieden. Das sind 7 Prozent mehr als bei den Neusingles.

Warum das so ist, weiß Diplom-Psychologin Lisa Fischbach: „Nach einer Trennung müssen sich Singles erst wieder auf das Leben ohne Partner einstellen. Sie müssen wieder lernen sich alleine wohl zu fühlen, ihre Freizeit ohne Partner zu gestalten, Bedürfnisse nach Nähe und Geborgenheit anders zu befriedigen und die Vorteile des Singlelebens erkennen. Auch wenn die länger allein verbrachte Zeit die Hoffnung, in Kürze wieder jemanden zu finden, sinken lässt, steigt die Kompetenz, für die eigene Zufriedenheit zu sorgen. Das macht unabhängiger von der externen Glückszufuhr.“

Dauersingles daten ihren Fernseher

Ihr Glück suchen die Langzeitsingles anscheinend auch gerne in einem Date mit dem Fernseher, denn im Gegensatz zu Neusingles sind sie weniger aktiv. Nur 40 Prozent der Dauersingles treffen sich laut der Studie mehrmals die Woche mit Freunden, wobei Neusingles das zu 67 Prozent tun und auch gerne Sport machen. Das zeigt mal wieder: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Je länger er alleine ist, desto lieber ist er das – zumindest laut den Studienergebnissen.

Partnersuche: Tipps auf COSMOPOLITAN Online >>

Körpertraining: Mehr auf SHAPE Online >>

Kategorien: