Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Madrid: Spaniens Mischung aus Tradition und Moderne

Wunderweib,

Reise-Tipp

Oft in Barcelonas Schatten verkannt, schafft Madrid es heute zu neuem Glanz. Weg mit den das Stadtbild bestimmenden Baukränen der letzten Jahre, her mit Spaniens kultureller Vielfalt und inspierenden Plätzen.

Madrid erleben: 10 Kultur-Tipps für Spaniens Hauptstadt

Madrid liegt nicht nur im Herzen Spaniens, in der Landesmitte pochen auch Kultur, Politik, Kunst und Stil. Mit seinen 6 Millionen Einwohner im Großraum, zählt die Stadt zu den größten Europas und muss sich neben Paris, London oder Berlin auch sonst nicht hinten anstellen. Abseits der Touristenströme hält die Stadt am Manzanares viele unentdeckte Städtetrip-Schätze offen. Besondere Highlights: die abwechslungsreiche Architektur und die vielen, über das Jahr hinweg verteilten Events. Neoklassizistische Bauten, wie etwa das Hotel "Metropolis" an der Ecke der Prachtstraßen Calle de Alcalá und der Gran Vía, bestimmen Spaniens Hauptstadt genauso, wie die futuristischen Bürogebäude "Puerta de Europa".

Neben der hektischen Gran Vía, mit ihren vielen Boutiquen, Kinos und Restaurants, ziehen vor allem die ruhigeren Viertel, wie etwa rund um die Calle Conde Duque, immer mehr Madrilenen an. Internationale Designer, familiäre Cafés und kleine Boutiquen lassen sich entfernt vom Konsumzentrum der Stadt nieder.

Auch Madrids Nachtleben wandert weiter in die hippen Viertel. War in den 1960ern noch die Gran Vía das Zentrum von Partys und Co., findet sich die junge und trendbewusste Bevölkerung jetzt im Malasaña wieder. Verschrobene Cafés, urige Live-Bars und nette Shops reihen sich hier, anstelle von Kaufhauskette und fast Food-Tempel, aneinander. Während man seine Einkaufstüten in der Calle Fuencarral füllen kann, laden die verwinkelten Nebenstraßen zu mexikanischen Cocktails oder spanischen Tapas ein.

So feiert Madrid: Tipps für Spaniens Nachtleben

Doch auch die traditionelle Seele Spaniens lebt weiter in Madrid: alljährlich feiern die Madrilenen in Tracht ein Fest zu Ehren ihres Schutzheiligen, dem San Isidro, starten damit in die immer stärker kritisierte Stierkampf-Saison und feiern eine Woche lang Straßenfeste in ganz Madrid. Auch Jahrhunderte alte Flohmärkte, wie der sonntägliche El Rastro, lockt zahlreiche Besucher zu seinen skurrilen Ständen.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: