Lebensmittel, die eine junge Haut machen

lebensmittel die jung machen b
Artischocken gehören zu den Top-Lebensmitteln, die eine junge Haut machen.
Foto: © Printemps - Fotolia.com

Superfoods

Wahre Schönheit kommt von innen und strahlt nach aussen. Dieser Spruch kommt nicht von ungefähr. Ernährungsforscher fanden heraus, dass vor allem Lebensmittel wie Obst und Gemüse eine junge Haut machen und uns frisch aussehen lassen. Und spätestens seit Attila Hildmann in seinem neuen Buch "Vegan For Youth" die neue 60-Tage-Triät vorgestellt hat , schwirrt in dem Zusammenhang ein neuer Begriff durch die Ernährungswelt - Superfoods. Hört sich erstmal toll an. Durch die Steigerung "Super" in dem Wort erwarten wir nicht nur Lebensmittel, sondern Über-Lebensmittel, Allround-Talente der Ernährung, die alles können. Doch ist das wirklich so - sind Superfoods Alleskönner? Und was können sie tatsächlich? Wir sind dem nachgegangen.

Die Bezeichnung "Superfoods"

Der Begriff Superfood ist keine wissenschaftliche, sondern eher eine Marketing-Kreation. Er fasst alle Lebensmittel zusammen, die eine positive, gesundheitliche Wirkung auf den menschlichen Organismus haben. Der Kontext, in dem dieses Wort gebraucht wird, wie etwa das Verhindern von Krebs durch die Ernährung mit diesen Lebensmitteln , ist sehr umstritten und wenig wissenschaftlich belegt.

Doch ist ebenfalls nicht abzustreiten, dass diese Lebensmittel Pflanzen- und Mineralstoffe enthalten, die unserem Körper und vor allem unserer Haut gut tun. Sie haben z.B. durch den hohen Anteil an Antioxidantien eine schützende Funktion auf unser größtes Organ und wirken so gegen den Alterungsprozess.

Der menschliche Alterungsprozess

Das wir altern und die Leistungsfähigkeit unserer Zellen abnimmt, ist ein Fakt. Doch warum?

Die menschlichen Zellen bestehen wie jede andere Materie aus Atomen - Elektronenpaare mit jeweils einem positiv und einem negativ geladenen Elektron. Durch verschiedene Faktoren wie Stress, Umweltgifte, Alkohol und Drogen, UV-Strahlung, Elektrosmog und übermäßige Belastungen wie Extremsport werden sogenannte freie Radikale im Körper gebildet. Je mehr genannte Alterungsfaktoren zusammen auf den Organismus einwirken, umso mehr freie Radikale werden gebildet. Die Folgen sind Krankheit, der Alterungsprozess bis hin zum Tod.

Es ist vergleichbar mit einem Apfel. Unangetastet sieht er frisch und gesund aus. Schneiden wir ihn auf, bleibt diese Wirkung für einen Moment bestehen. Doch lassen wir ihn dann liegen und setzen ihn Umweltgiften wie z.B. Sonnenstrahlung aus, sehen wir, dass er sich durch den einhergehenden Oxidationsprozess an dieser Stelle braun verfärbt. Bis er ganz verfault ist. Was also können wir neben der Vermeidung von Stress, Umweltgiften, Extremsport und anderen Alterungsfaktoren tun? Unsere Ernährung, Lebensmittel, die wir genießen, scheinen der Schlüssel zu sein.

Antioxidantien

Denn vor allem in Obst und Gemüse sind Antioxidationsmittel, sog. Antioxidantien in fast ihrer gesamten Vielfalt enthalten. Diese Radikalfänger schützen unsere Körperzellen. Neben den im Körper eigen produzierten, gibt es auch zugeführte.

Bei den zugeführten Antioxidantien wie z.B. Vitamin C oder Spurenelementen wie Zink gibt es mehrere Testverfahren, wie z.B. den ORAC-Test, mit dem die Stärke des Schutzpotentials nachgewiesen werden kann. Diese Werte sind ein Wegweiser dafür, ob Sie Lebensmittel essen , mit denen wir langsamer altern. In nachfolgender Bildergalerie haben wir die hochwertigsten Lebensmittel, die eine junge Haut machen aufgeführt.

Kategorien: