Lebensmittel zum Abnehmen: 10 Schlankmacher

lebensmittel zum abnehmen
Lebensmittel zum Abnehmen gibt es viele. Unser Favorit: Apfelessig.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Shiitake-Pilze - die Sattmacher
  2. Apfelessig - die Appetitbremse
  3. Mandeln - der perfekte Eiweiß-Snack
  4. Endivie - das Salat-Leichtgewicht
  5. Sauerkraut - das Schlankwunder
  6. Topinambur - die Ballaststoffbombe
  7. Avocado - der Fettkiller
  8. Getrocknete Feigen - die gesunde Alternative
  9. Steckrübe - doe Low-Carb-Knolle
  10. Rosenkohl - das Nährstoffwunder

Gesund abnehmen

Wussten Sie, dass Apfelessig die beste natürliche Essbremse ist? Und Avocados die Fettspeicherung in den Zellen verhindert? 10 Lebensmittel zum Abnehmen.

Wussten Sie, dass Apfelessig die beste natürliche Essbremse ist? Und Avocados die Fettspeicherung in den Zellen verhindert? Diese 10 Schlankmacher sind die besten Lebensmittel zum Abnehmen.

Shiitake-Pilze - die Sattmacher

Die Pilze mit den rotbraunen Kappen punkten mit einem hohen Eiweißgehalt bei wenigen Kalorien und 0 g Fett. Der Ballaststoff Chitin, der zu 80 % enthalten ist, kann nur schwer verdaut werden und macht lange satt!

Schlank-Küchen-Tipp Ein Shiitake-Omelett ist das perfekte Low-Carb-Frühstück oder -Abendessen. Einfach eine Handvoll Pilze in 1 Tl Öl kurz anbraten, 2 verquirlte Eier darübergeben geben und stocken lassen - fertig!

Das beste Lebensmittel zum Abnehmen

Apfelessig - die Appetitbremse

Er kurbelt Verdauung und Stoffwechsel an, sodass der Körper automatisch mehr Fett verbrennt. Studien zeigen, dass Mahlzeiten, die Apfelessig enthalten, für ein besseres Sättigungsgefühl und einen niedrigeren Blutzuckerund Insulinspiegel sorgen. Kurz: Apfelessig ist das beste Lebensmittel zum Abnehmen - weniger Appetit und Heißhungerattacken!

Schlank-Küchen-Tipp 1 Glas Wasser mit 2 EL Essig und 1 EL Honig vermischen und vor jeder Mahlzeit trinken - schon purzeln die Pfunde!

Mandeln - der perfekte Eiweiß-Snack

Mit viel Protein, Vitaminen und Mineralstoffen unterstützen Sie uns beim Abnehmen trotz des hohen Fettgehalts. Denn wir wissen: Auf die richtigen Fette kommt es an! Die ungesättigten Fettsäuren regen den Stoffwechsel an und wandern nicht gleich auf die Hüften. Mandeln halten den Blutzuckerspiegel konstant.

Schlank-Küchen-Tipp Lust auf Knabbern? Snacken Sie 4-5 Mandeln mit Schale. So vergeht Ihnen der Schokoladen-Hunger.

Endivie - das Salat-Leichtgewicht

Mit über 90 % Wasser, 15 kcal und 9 mg Vitamin C pro 100 g ist der Salat ein wahres Lebensmittel zum Abnehmen. Der Bitterstoff Intybin aktiviert Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse und sorgt so fürein gesundes Verdauungssystem. Der bittere Geschmack hemmt zudem das Verlangen nach Süßem und kann so beim Abnehmen helfen.

Schlank-Küchen-Tipp Der Salat schmeckt auch gedünstet als leichte Beilage mit Olivenöl, Knoblauch, Thymian und etwas Salz und Pfeffer.

Sauerkraut - das Schlankwunder

Das Powerkraut liefert mit nur 17 kcal pro 100 g wichtige Ballaststoffe, die uns lange sättigen! Die für den Gärungsprozess verantwortlichen Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora und regen gleichzeitig noch die Verdauung an. Reichlich Schlank-Vitamin C lockt das Fett aus den Zellen.

Schlank-Küchen-Tipp Legen Sie regelmäßig einen Sauerkrauttag ein: morgens 1 Glas Sauerkrautsaft + 3 Mahlzeiten à 300 g Sauerkraut.

Topinambur - die Ballaststoffbombe

Die aus Nordamerika stammende Knolle produziert das appetitzügelnde Kohlenhydrat Inulin. Es kann vom Körper nur langsam verarbeitet werden und hat so eine dämpfende Wirkung aufden Hunger. Der süßlich-nussige Geschmack ähnelt dem einer Kartoffel, hat jedoch nur 31 kcal und stattliche 13 g Ballaststoffe pro 100 g.

Schlank-Küchen-Tipp Ersetzen Sie Ihren Kartoffelbrei mit einem Püree aus Topinambur! Das spart viele Kohlenhydrate und sättigt.

Avocado - der Fettkiller

Studien haben bewiesen, dass die einfach ungesättigten Fettsäuren der Avocado als langfristige Energiequellen dienen, anstatt direkt als Körperfett angelagert zu werden. Das in der Avocado enthaltene Enzym Lipase verhindert die Speicherung in den Zellen und beschleunigt dadurch den Fettabbau.

Schlank-Küchen-Tipp Machen Sie sich eine leckere Guacamole als Dip, Brotaufstrich oder als Butterersatz, das spart Fett. Einfach das Fruchtfleisch der Avocado fein zerdrücken, mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Getrocknete Feigen - die gesunde Alternative

Der Mineralstoffgehalt steigt beim Trocknen von Feigen um das 3- bis 4-Fache. Die Extraportion an Ballaststoffen lässt den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen, führt zu einem lang anhaltenden Sättigungsgefühl und bringt zudem noch die Verdauung in Schwung.

Schlank-Küchen-Tipp Lust auf was Süßes? Greifen Sie lieber zum Trockenobst als zum Schokoriegel. Es enthält kein Fett und ist mindestens genauso süß wie Schoki - nur gesünder.

Steckrübe - doe Low-Carb-Knolle

Das oft vergessene Gemüse hat mit nur 4 g 2/3 weniger Kohlenhydrate als die Kartoffel und eignet sich ausgezeichnet für eine Low-Carb-Ernährung. Auch der Nährstoffgehalt von Steckrüben kann sich sehen lassen: Eiweiß, wichtige Mineralstoffe, Beta-Carotin sowie die Vitamine B1, B2 und C machen die Knolle zum Powergemüse.

Schlank-Küchen-Tipp Mögen Sie Schnitzel? Ein Steckrüben-Schnitzel schmeckt mindestens genauso gut wie das Original - ist nur leichter.

Rosenkohl - das Nährstoffwunder

Das kalorienarme Wintergemüse ist ein wahres Nährstoffwunder. Neben Vitaminen wie z. B. Vitamin C, K, E, B und Mineralstoffen wie Kalium und Magnesium enthalten sie Bitterstoffe, die uns schlank machen. Sie wirken wie eine natürliche Appetitbremse.

Schlank-Küchen-Tipp Er schmeckt am besten nach dem Frost, dann wandelt sich die Stärke in Zucker um, und der Geschmack wird milder. Die zarten Blättchen schmecken auch im Salat.

Kategorien: