Leckere Rezepte mit Pilzen

leckere rezepte mit pilzen
pilze
Foto: Thinkstock

Pilzgerichte zum Nachkochen

Pilze sind nicht nur gesund und reich an Eiweiß, mit den schmackhaften Gewächsen lassen sich auch leckere Gerichte zaubern. Hier gibt's tolle Rezepte zum Nachkochen!

Spätsommer ist Pilzzeit! Frische Pilze sind eine echte und vor allem schmackhafte Bereicherung für Ihren Speiseplan. Und selbst gesammelt schmecken sie natürlich noch viel besser. Allerdings sollten Sie vor dem Zubereiten sicher gehen, dass Ihre Ausbeute auch wirklich zum Verzehr geeignet ist.

Renate und Helmut Grünert sind Ihnen mit ihrem gemeinsamen Buch „Die Pilzküche – Beliebte Arten, feine Rezepte “ dabei behilflich. Um zu vermeiden, dass Sie bei Ihrem Beutezug daneben greifen, haben die beiden Autoren die 33 beliebtesten Speisepilze ausführlich porträtiert.

Und sind die Pilze erst mal gesammelt, geht es an die Zubereitung. Hierzu finden Sie in dem Buch hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Themen Sammeln, Säubern und Aufbewahren.

Rezepte für jeden Geschmack

Jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden, zu welchem leckeren Gericht Sie die Pilze verarbeiten wollen. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Denn „Die Pilzküche – Beliebte Arten, feine Rezepte“ bietet 40 Rezepte, die allein schon beim Durchblättern Appetit machen.

Ob Vorspeisen, Hauptspeisen, Beilagen, Hauptgerichte, mit Fleisch oder vegetarisch – hier finden Sie ganz sicher das passende Rezept zu jedem Gusto. Wir haben Ihnen eine kleine Kostprobe von drei Rezepten herausgepickt und wünschen viel Spaß beim Kochen. Guten Appetit!

Literatur-Tipp:

„Die Pilzküche: Beliebte Arten - feine Rezepte“, von Renate und Helmut Grünert um 15 Euro (Blv Buchverlag) Jetzt bestellen bei Amazon.de

Feldsalat mit Champignons

Zutaten für vier Personen

Für den Salat:

300 g Feldsalat150 g Champignons50 g geschälte Walnüsse

Für die Marinade:

1 EL Walnussöl2 – 3 EL Olivenöl4 – 5 EL WeißweinessigSalz, 1/2 TL ZuckerPfeffer aus der Mühle

So geht's

Feldsalat putzen, waschen und schleudern.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Walnüsse kleiner brechen oder hacken. Den Feldsalat mit Champignons und Walnüssen auf Tellern anrichten.

Für die Marinade Öl und Essig gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Anschließend den Salat damit beträufeln.

Tipp: Die Pilze können auch leicht angedünstet werden und etwas abgekühlt auf dem Salat verteilt werden.

Omelett mit Pfifferlingen

Zutaten für vier Personen

Für die Füllung:

1 Zwiebel3 – 4 Stängel Petersilie300 g Pfifferlinge2 – 3 EL ButterschmalzSalzPfeffer aus der Mühle

Für die Omelettes:

8 frische EierSalz1 – 2 EL MehlButterschmalz

So geht’s

Den Backofen auf 100 °C vorheizen. Für die Pfifferlinge die Zwiebel schälen und fein würfeln und die Petersilie fein schneiden. Die Pfifferlinge putzen und je nach Größe halbieren.

Das Butterschmalz erhitzen, Zwiebel und Petersilie drin leicht andünsten und die Pfifferlinge zugeben. Bei mittlerer Hitze fünf bis zehn Minuten garen lassen, eventuell noch kurz warm stellen.

Für die Omelettes eine flache Pfanne mit etwas Butterschmalz erhitzen. Die Eier mit Salz und Mehl verquirlen und nacheinander die Omelettes ausbacken.

Die Omelettes möglichst sofort mit den frischen Pilzen füllen, zusammenklappen und mit Petersilie garniert servieren.

Tipp: Dieses Gericht kann auch sehr gut mit Mischpilzen zubereitet werden.

Risotto mit herbstlichen Pilzen

Zutaten für vier Personen

2 Lauchzwiebeln1 – 2 EL Butter200 g Risottoreis (Rundkorn)50 ml Weißwein400 – 500 ml Gemüsebrühe300 g Pilze, zum Beispiel Pfifferlinge, Reizker, EgerlingeButterschmalz zum AnbratenSalzPfeffer aus der Mühle150 g Greyerzer KäseBasilikumblätter zur Garnitur

So geht's

Die Lauchzwiebeln putzen, in feine Scheiben schneiden und in 1 EL Butter anschwitzen. Den Reis zugeben, glasig anschwitzen und mit Weißwein ablöschen.

Unter Rühren immer wieder Brühe angießen und vom Reis aufsaugen lassen. So lange, bis der Reis gar ist, aber noch Biss hat und das Risotto eine cremige Konsistenz angenommen hat.

Währenddessen die Pilze putzen, in Scheiben schneiden und portionsweise im heißen Schmalz anbräunen. Die Pilze sollten leicht Farbe annehmen und kein Wasser ziehen.

Den Reis mit den Pilzen mischen, 100 g Käse und 1 EL Butter unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Risotto auf Teller verteilen und mit Käse und Basilikumblättern garnieren.

Kategorien: