Besser schlafenLidl-Matratze im Test: Ist die günstige Matratze wirklich gut?

Die MERADISO® 7-Zonen-Tonnentaschen-Federkernmatratze wurde von Stiftung Warentest erneut mit "gut" bewertet.
Die MERADISO® 7-Zonen-Tonnentaschen-Federkernmatratze wurde von Stiftung Warentest erneut mit "gut" bewertet.
Foto: Lidl
Inhalt
  1. Lidl-Matratze besonders geeignet für Rückenschläfer
  2. Ordentliche Verarbeitung und Haltbarkeit der Lidl-Matratze
  3. Fazit: Der Kauf der Lidl-Matratze lohnt sich

Lidl wartet dieser Tage mit einem echten Schnäppchen für nur 99,95 Euro als Aktionsware auf: Die MERADISO® 7-Zonen-Tonnentaschen-Federkernmatratze überzeugte im Test von Stiftung Warentest mit guter Verarbeitung und positiven Stüt­zeigenschaften für Rücken­schläfer.

Bereits im Dezember 2013 hatte Stiftung Warentest die Lidl Matratze genauer unter die Lupe genommen und schon damals für "gut" befunden. Im aktuellen Test zeigte sie wiederholt ähnlich gute Werte, wie vor drei Jahren.

Lidl-Matratze besonders geeignet für Rückenschläfer

Für alle Rückenschläfer ist das Lidl-Schnäppchen besonders gut geeignet, denn rund 360 in Taschen einge­hüllte Stahlfedern sorgen bei der Federkern­matratze für eine optimale Stützfunktion. Besonders gut wirkt sich diese Eigenschaft bei Rückenschläfern aus, aber auch Seitenschläfern bleibt der Komfort nicht vergönnt, weshalb eine gute Bewertung in jedem Fall gerechtfertig ist. Hinsichtlich Kontakt­fläche des Körpers, Druck­verteilung, Lage­änderungs­widerstand, Schulterklapp­effekt gab es rein gar nicht zu meckern.

 

Ordentliche Verarbeitung und Haltbarkeit der Lidl-Matratze

Die Matratze aus dem Discounterhat mit guter Verarbeitung und nur geringfügigen Mängel, wie nicht eingekürzte Fäden oder unregelmäßige Stichabstände auf der Oberfläche der Matratze, überzeugt. Auswirkungen auf den Komfort und die Abnutzung haben diese kleinen Mängel nicht. Auch den Härtetest hat die Matratze gut überstanden. Kuhlenbildung oder Schäden konnten nicht ausgemacht werden. Auch die Matratzenhärte lies selbst unter feuchtwarmen Bedingungen nur unmerklich nach. Dank des Rundum-Reißverschlusses kann der bezug problemlos gewaschen werden. Die Handhabung ist trotz ddes stattlichen Gewichts von 17,9 Kilo aufgrund der Wendegriffe auf beiden Seiten als positiv zu bewerten. 

Fazit: Der Kauf der Lidl-Matratze lohnt sich

Laut Stiftung Warentest lohnt sich die Investition in die Lidl-Matratze bedenkenlos, da eine vergleichbar gute Matratze aus dem Fachhandel deutlich mehr kostet, aber weniger gute Testergebnisse vorweisen kann.

Lidl, Aldi & Co: Wie gut sind Discounter-Lebensmittel?

ww3

Kategorien: