Gesetzes-Irrsinn?Lidl ruft in Großbritanien Nüsse & Joghurts zurück - der Grund ist etwas skurril

Lidl ruft in Großbritanien Lidl zurück - aus einem skurrilen Grund
Nüsse können Spuren von Nüssen enthalten - verrückt! :-)
Foto: iStock

In Großbritannien hat Lidl UK Milbona Frucht-Joghurts und Alesto Honig-Nüsse zurückgerufen. Laut Lidl-Statement betrifft es die Joghurts im Acherpack mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18. August 2016 und die 200-Gramm-Päckchen Nüsse mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Februar 2017.

Der Grund dafür? Etwas skurril....

Die britische Food Standards Agency begründete die Rücknahme mit der fehlerhaften Zutatenliste: Auf den Nüssen stand nicht, dass sie "Spuren von Nüssen enthalten", auf den Joghurts nicht, dass sie "Milch enthalten." Kunden, die diese Produkte gekauft haben, können sich dem Aufruf der Food Standards Agency nach in die nächste Lidl-Filiale begeben und um Rückerstattung des vollen Preises bitten.

Die Food Standards Agency verweist auf das Risiko allergischer Reaktionen - also für den Fall, dass Nussallergiker sich diese Nüsse gekauft haben oder Menschen mit Laktoseintoleranz zu diesem Joghurt griffen. Ähm....ja...Verbraucherschutz ist ja schön und gut. Man kann aber auch übertreiben...

 

Kategorien: