Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Mein Kind, mein Job: Die 20 häufigsten Fragen berufstätiger Mütter

Wunderweib,
Tags:
reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mein Kind, mein Job: Antworten auf die 20 wichtigsten Fragen

1. Mein Kind ist krank und ich muss zu Hause bleiben. Muss ich Urlaub nehmen?

Ute Vöcking: "Nein. Wenn das Kind krank ist, stellt der Arzt eine Krankmeldung aus, die Sie bei Ihrem Arbeitgeber vorlegen können, viele akzeptieren ein Fehlen aber auch ohne offiziellen gelben Schein. Zehn Tage im Jahr dürfen Sie wegen eines kranken Kindes zu Hause bleiben – danach müssen Sie an die Urlaubstage ran. Sollten Sie mit einem Partner zusammen leben, darf der natürlich auch zehn Tage fehlen. Bevor Sie Urlaub nehmen müssen, stimmen Sie sich also unbedingt ab."

Mein Kind, mein Job: Antworten auf die 20 wichtigsten Fragen

1. Mein Kind ist krank und ich muss zu Hause bleiben. Muss ich Urlaub nehmen?

Ute Vöcking: "Nein. Wenn das Kind krank ist, stellt der Arzt eine Krankmeldung aus, die Sie bei Ihrem Arbeitgeber vorlegen können, viele akzeptieren ein Fehlen aber auch ohne offiziellen gelben Schein. Zehn Tage im Jahr dürfen Sie wegen eines kranken Kindes zu Hause bleiben – danach müssen Sie an die Urlaubstage ran. Sollten Sie mit einem Partner zusammen leben, darf der natürlich auch zehn Tage fehlen. Bevor Sie Urlaub nehmen müssen, stimmen Sie sich also unbedingt ab."