Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Joy

Was will Sie mit dem?

Joy,

Kolumne: pssst ...

Miss Perfect liebt Proll: Warum haben tolle Frauen oft so furchtbare Männer, fragt sich JOY-Redakteurin Anne Humpert.

Muskelshirt und Gelfrisur

Meine Freundin Melanie schwärmte mir am Telefon vor: „Du musst Rainer unbedingt kennen lernen. Wir drei könnten am Freitag in die Beachbar gehen. Er wird dir gefallen!“. Und ich fühle mich so euphorisch wie vor einem Zahnarzttermin.

Mir graut es regelmäßig davor, Melanies neue Freunde zu treffen, denn obwohl sie ein Männermagnet ist, zieht sie irgendwie immer die Typen mit der größten Macke an. Zum Beispiel ihr Ex Harald, der am liebsten Muskelshirt und Gelfrisur trug. Seine Hobbys: Fitness-Studio und Solarium – die Reinkarnation von Til Schweiger in „Manta, Manta“.

Er begrüßte mich damals Kaugummi schmatzend mit den Worten „Na? Alles roger in Kambodscha?“ und lästerte den gesamten Abend über den dicken Hintern der viel zu langsamen Bedienung. Die Beziehung platzte zum Glück kurz nach dem ersten Treffen mit Melanies Eltern.

Macht Liebe blind?!Geläutert setzte sie danach auf den Typus „Schwiegermamas Liebling“ mit Manieren und verliebte sich in Jochen: groß, gut aussehend, angehender Anwalt. Mit seiner Fachsimpelei über Handicap, Großfamilie und Haus im Grünen beeindruckte er nicht nur Melanies Eltern, sondern auch ihre Freundinnen – eine sogar so sehr, dass Melanie die beiden knutschend in seinem Cabrio erwischte …

Warum kenne ich bloß so viele tolle Frauen, deren „plus 1“ die absolute Nullnummer ist? Macht Liebe wirklich so blind? Oder sind es doch die berühmten Gegensätze, die sich anziehen? Mein Problem dabei ist: Wie erkläre ich einer Freundin, dass ich ihren Liebsten schrecklich finde, ohne unsere Freundschaft zu gefährden?

Einmal habe ich meiner Kollegin, der taffsten Powerfrau überhaupt, gebeichtet, dass es richtig war, sich von ihrem Freund zu trennen, da ich ihn sowieso immer für einen eifersüchtigen Kontrollfreak gehalten habe. Zwei Wochen später kamen sie wieder zusammen – und er verbot ihr den Umgang mit mir!

„Deine Lippen sind so zart, you’re the queen of my heart!“Meine Nachbarin Tina hatte dagegen ein anderes Problem: Ihr letzter Typ litt wohl an einer Telefonphobie. Entweder war sein Handy-Guthaben verbraucht, er hatte (das ganze Wochenende über!) keinen Empfang oder er sagte, sein Akku wäre leer. Hätte er im Bett doch nur halb so viel Fantasie an den Tag gelegt! Und das, obwohl Tina der Mittelpunkt jeder Party ist und sich vor Verehrern kaum retten kann.

Danach landete sie in den Armen von Wolfgang. Der rief an – und zwar mindestens fünfmal pro Tag! Außerdem bombardierte er sie stündlich mit einer Schatzi-, Mausi-, Hasi-SMS und schrieb ihr Gedichte in Paarreimform. Was in unserer Mädelsclique zunächst noch auf ein anerkennendes „Wie süß!“ stieß, schlug in pures Mitleid um, als sie uns eine seiner Liebesbekundungen vorlas: „Deine Lippen sind so zart, you’re the queen of my heart!“ Bei allem Hang zur Romantik, das war zu viel!

Angesichts all dieser Paarungs-Albträume frage ich mich wirklich: Wo sind bloß die ganzen perfekten Männer für meine perfekten Freundinnen? Oder sind die am Ende mit den furchtbaren Frauen zusammen?!

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Liebe:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: