Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Wo sind die echten Männer hin?

Wunderweib,
Tags:
reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, dass feminine Jungs und Männer jetzt angesagt sind?!

Der Sommer steht vor der Tür und es fällt immer öfter auf, dass junge Männer sich scheinbar gerne am Kleiderschrank ihrer Freundin bedienen. Bunte Röhrenjeans und weit ausgeschnittene Shirts, die freie Sicht auf die flache Hühnerbrust ermöglichen. Gerne werden diese Hosen auch ein wenig hochgekrempelt. Zu sehen bekommen wir dann zarte Sneakers, aus denen farbige Söckchen rausschauen. Liebe Männer: Nur weil wir Mädels uns problemlos an eurer Garderobe bedienen können - und großartig in Boyfriend-Jeans oder Parker aussehen -, heißt das nicht, dass es umgekehrt genauso funktioniert...

Auf die Spitze getrieben wird der „Girlfriend-Look“ nur noch durch eine niedliche Umhängetasche, da Handy und Portemonnaie nicht mehr in die Taschen der knallengen Röhrenjeans passen. Wenn sie dann auch noch penibel Kalorien zählen oder ewig brauchen, um sich die Haare zu stylen, die Pickel abzudecken und die Augenbrauen zu zupfen, bis sie aussehen wie die von Megan Fox, möchten wir nur noch schreiend weglaufen!

Nein wirklich, die Männer übertreiben es. Gepflegt sein ist schön und gut, aber wir wünschen uns echte Männer!

Produktion: Azita Bellmann

So sehen echte Männer aus

Er ist der neue Mann fürs Grobe in Hollywood. Der Hüne Jason Momoa (32, 1,93 m) hatte seinen Durchbruch als Nomadenkrieger-König in der Serie „Game of Thrones“ und spielte anschließend die Titelfigur in der Neuverfilmung von „Conan der Barbar“.

10 Gründe, warum Männer Schluss machen