Lieber Gemüse statt Burger

lieber gemuese statt burger

Studie: Mehr Zeit für gutes Essen

Auf der Wunschliste der Deutschen steht gesundes Essen weit oben. Aus Zeitmangel bleibt es aber oft bei den guten Absichten. SHAPE Online verrät fünf Regeln, wie man sich auch im Alltag ausgewogen ernähren kann.

Laut einer aktuellen Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach ernähren sich 85 Prozent der deutschen Bevölkerung nicht so gesund, wie sie es eigentlich möchten. Und das, obwohl zwei Drittel der Befragten angaben, dass ihnen gutes Essen sehr wichtig sei. Viele erklärten ihr Essverhalten mit der Begründung, aus Zeitmangel zu Fast Food & Co. zu greifen.

Keine Zeit für gutes EssenVor allem Berufstätigen fehle die Zeit für einen gesunden Speiseplan, so die Untersuchung weiter. Das läge daran, dass die meisten Betriebe keine festgelegten Pausenzeiten mehr haben. Stattdessen werden die Arbeitszeiten immer flexibler und die Laden-Öffnungszeiten länger. Die Folge: Tagesabläufe sind weniger strukturiert. Eine gesunde Kost lässt sich nicht mehr so einfach in den Alltag integrieren. Dabei ist eine ausgewogene Ernährung besonders wichtig, um im Job leistungsfähig zu sein.

Ess-Tipps für Berufstätige 

Diese Grundregeln helfen Ihnen, sich während der Arbeitszeit gut zu ernähren.

1. Beginnen Sie den Tag mit einem guten Frühstück. SHAPE Online empfiehlt den Verzehr von Joghurt, Müsli, belegten Vollkornbroten und reichlich Obst. Bedenken Sie aber bei allen Mahlzeiten, dass der Energiebedarf bei einer sitzenden Tätigkeit niedriger ist als bei Arbeiten, die körperlich anstrengend sind.

2. Während der Mittagspause sollten Sie Ihren Arbeitsplatz verlassen. Gehen Sie eine Runde spazieren, das hilft beim Verdauen und macht den Kopf frei. Wer vor dem Computer isst, wird zum Weiterarbeiten verleitet.

3. Trinken Sie ein Glas Wasser vor dem Essen, das hemmt das größte Hungergefühl . So vermeiden Sie mehr zu essen als nötig.

4. Bringen Sie sich Ihr Mittagessen mit. Bereiten Sie am Vorabend kleine Snacks zu, die Sie mit zur Arbeit nehmen können. Mittags sollten Sie auf eine ballastreiche Kost mit viel frischem Gemüse, Vollkornprodukten und Obst achten.

5. Planen Sie Pausen fest ein - so haben Sie genügend Zeit, um Ihr Essen zu verzehren und einen Verdauungsspaziergang zu machen.

Kategorien: