Liebesschulen: Setzen, Sex

liebesschulen setzen sex
Frau in Dessous
Foto: Getty Images

Aufregende Liebesschulen

Lust als Lehrthema: Fünf verrückte, aufregende und sündige Liebesschulen.

Guten Sex kann man auch lernen . Wir stellen Ihnen Liebesschulen vor, die Workshops zum Thema Selbstbefriedigung, Fetisch oder Tantra-Massagen anbieten.

Wien

Kinky, Fetisch und S/M: Die Workshops und Partys des Körper- und Kunstarbeitszentrums Schwelle7 widmen sich dem „dunklen Garten der Erotik“. Ästhetisch, für mutige Paare und Singles .

Weitere Informationen unter: www.schwelle7.at

Weltweit

Die US-Sexologin Charlotte Queen veranstaltet „gemeinnützige Selbstbefriedigungs-Marathons“ für den guten Zweck. Es gewinnt, wer am längsten kann und kommt. Nicht nur für Exhibitionisten!

Weitere Informationen unter: www.masturbate-a-thon.com

London

Per Skype-Tutorial in acht Wochen liebesfit: Der (weibliche) „Beziehungs-Coach des Jahres" Alex Santoro-Emmerson unterrichtet Schüler aus der ganzen Welt zu Themen wie Partnerschaft, Leidenschaft und Psychologie . Kosten: 62 Pfund/Woche.

Weitere Informationen unter: www.theloveschool.co.uk

Berlin

Go-go und Moulin-Rouge-Erotik: Die Kunst der Burlesque vereint Erotik mit frivolem Humor , Fetischsex mit Bühnentanz. Schulen bieten u. a. auch Freundinnenkurse mit Ermäßigungen, etwa in Berlin.

Weitere Informationen unter: www.berlin-burlesque-academy.com

Deutschlandweit

Yoni- (Vulva-), Lingam- (Penis-) und andere Tantra-Massagen für Paare und Singles: Auf www.zinnoberschule.de sind Seminare und Orte verzeichnet, wo die verführerische Kunst gelehrt wird.

Noch mehr Tipps wie man beim Sex richtig Spaß haben kann, gibt es HIER auf JOY Online >>

Kategorien: