• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » LIEBE & LIFESTYLE » Liebe & Sex

5 Dinge, die Sie noch nicht über Verhütungsmethoden wussten


Verhütungsmethoden
Foto: facto, fotolia

Nehmen oder nicht nehmen – das ist bei der Pille heute kaum noch die Frage: Rund 70 Prozent aller Frauen verhüten damit, die Erfolgsgeschichte währt bereits 50 Jahre. Und selbst wenn Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme stören, können wir wirklich dankbar für die bequeme und effektive Variante der Verhütungsmethoden sein. Oder wie fänden Sie es, wenn Ihr Gynäkologe Ihnen statt einer kleinen Tablette Krokodilskot oder Kondome aus Schafsdarm vorschlagen würde? So urige Verhütungsmethoden gab es nämlich früher…

Sehen Sie in unserer Bildergalerie die 5 abstrusesten Verhütungsmethoden von damals.

FOTOGALERIE
5 Dinge, die Sie noch nicht über Verhütungsmittel wussten

Verhütungsmittel: Kondome – früher ökologisch wertvoll

Erst seit Mitte des 19. Jahrhunderts können die Überzieher unter den Verhütungsmitteln industriell aus Latexgummi hergestellt werden. Vom alten Ägypten bis hin ins späte Mittelalter ging es da weitaus rustikaler zur Sache, was Verhütungsmittel betrifft: Die Männer stülpten sich gesäuberte Schafsdärme, Fischblasen oder Kuhhäute über – mit mäßigem Erfolg.

Fazit: Umweltfreundlich, aber besonders ineffektiv: Palmblatt- oder Strohwickel ums beste Stück, die eine Zeugung verhindern sollten.

Verhütungsmittel: Herzhaftes Hatschi als Empfängnisschutz

Der griechische Arzt Soranus von Ephesus (um 100 n. Chr.) hatte einen Verhütungstipp den Verhütungsmethoden beizusteuern, der erst mal praktisch klingt: Nach dem Sex Verhütungsmittel sollte die Frau einfach kurz in die Hocke gehen und kräftig niesen, um die Spermien auch wirklich ganz auszustoßen.

Fazit: Man wusste offenbar nicht, wie flink die kleinen Dinger schwimmen – und wie wenig ein Hatschi sie bremsen kann.

Verhütungsmittel: Magische Rituale gegen den Kindersegen

Vor allem im Mittelalter setzten die meisten Frauen bei den Verhütungsmethoden auf Aberglaube und Magie. Die Highlights der damaligen Antibaby-Bräuche bzw. Verhütungsmittel: einem Frosch dreimal ins Maul spucken, einen Beutel mit Hasenkot um den Hals hängen oder einen Brei aus gebratenen Kaulquappen essen.

Fazit: Könnte sein, dass derartig unappetitliche Maßnahmen die Männer dann gleich grundsätzlich fernhielten…

Verhütungsmittel: Spermienschutz mit Frischeduft

Moderne Diaphragmen aus Latex oder Silikon wehren Spermien zuverlässig ab. Die Wirkung der historischen Verhütungsmethoden-Variante dürfte eher Glückssache gewesen sein: Ägypterinnen der Frühzeit ohne Kinderwunsch versuchten, den Muttermund mit einer halben ausgepressten Zitrone zu verschließen.

Fazit: Klingt allemal besser als ein Tampon aus getrocknetem Krokodilkot, der ebenfalls in Ägypten angewendet wurde.

Verhütungsmittel: Von Akazie und Weihrauch

Die alten Verhütungsmethoden waren zumindest eines: unglaublich kreativ! Was da alles an Scheidenspülungen vorgeschlagen wurde, klingt abenteuerlich. Saure Milch mit Honig vermischt, Extrakte aus Akazienknospen und Weihrauch oder Essiglösungen. Dabei zeigen Untersuchungen, dass der Effekt dieser Verhütungsmethoden damals recht überzeugend gewesen sein muss.

Fazit: Honig verklebt die Gebärmutter, saure Milch und Akazienextrakt verändern den Säurehaushalt, was einen Großteil der Spermien unschädlich macht.


Veröffentlicht in Laura

Mehr zu Verhütungsmethoden & Sex

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

LeilaRoony
05.12.2011
09:44
sie haben recht manches habe ich echt nicht gewusst :-)

<a href="http://www.eroticbrowser.net "title="Pornofilme">Erotikfilme</a>
  • Alles für Ihren großen Tag...

    Brautmode, Brautfrisuren, Tipps und viel mehr...

Die besten Sex-Stellungen

Sex-Tipps

Wir haben Tipps für die schönste Nebensache der Welt.

Die Sex-Stellungen
Richtig blasen: Was Sie wissen müssen

Der perfekte Blowjob

Der perfekte Blowjob - worauf kommt es dabei eigentlich an? Wir klären alle Fragen rund ums Thema "Richtig blasen"...

Richtig blasen
Wie gut wissen Sie über das Thema Sex Bescheid?

Jetzt mitmachen!

Machen Sie den Test, finden Sie's heraus...

Zum Sex-Test
Unser sexy Pärchenspiel

Echt heiß!

Finden Sie die zwei passenden Karten? Aber fix!

Jetzt spielen