• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » LIEBE & LIFESTYLE » Lifestyle

Nur Vorurteile?


Typisch deutsch: Das denken Touristen wirklich über uns


Im Ausland sind wir Deutschen für unser Bier und unsere Autos bekannt. Aber das ist noch längst nicht alles. So denken Touristen über uns...
Typisch deutsch: Das denken Touristen wirklich über uns - typisch-deutsch-h
Typisch deutsch: Die Heidi und der Hans trinken Bier - und zwar in Tracht

Alle Schotten sind geizig. Alle Italiener sind Machos. Alle Spanier sind unpünktlich. Alle Holländer fahren ein Wohnmobil. Das sind nur einige wenige Vorurteile, die einem in den Kopf schießen wenn man an eine bestimmte Nation denkt.

Und genauso geht es auch den Menschen außerhalb der deutschen Grenze.

Häufig werden wir Deutsche im Ausland als Bier-trinkende, Sauerkraut-essende und Pünktlichkeits-liebende Menschen dargestellt.

Typisch deutsch: Die Männer heißen Hans, haben einen Bierbauch und tragen eine Lederhose. Die Frauen heißen Heidi, jodeln und haben ein Dirndl an. Als Deutscher stellt man sich dann die Frage: Sind wir so einseitig? Gibt es vielleicht auch noch andere Dinge, die als typisch deutsch gelten? Die Antwort ist: ja!

Eine Australierin hat nun unter dem Synonym "Liv of A Big Life" ihre Eindrücke, die sie in der Zeit in Münster erlebt hat, unter dem Titel „What I Know About Germans“ niedergeschrieben und auf überlin gebloggt.

Erst bestand die Liste allerdings nur aus 78 Punkten. Um die letzten 22 Plätze der Top 100 zu füllen, wurden erfahrene Touristen aufgerufen, mit zu debattieren. Und das taten sie reichlich.

Das Thema ist wie eine Bombe eingeschlagen. Es wurde ohne Unterlass diskutiert, über Dinge die typisch deutsch sind. Über unsere winterfeste Kleidung, Schrebergärten, Gartenzwerge, Sprudelwasser, die Deutsche Bahn und vieles, vieles mehr.

Auch als Deutscher hat man seine wahre Freude an den Ausführungen. Steckt eben überall ein Fünkchen Wahrheit drin...

TEXTGALERIE

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Größe

1. Deutsche sind groß.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Essgewohnheiten

2. Sie mögen Milchprodukte (Wahrscheinlich hat das auch mit ihrer Größe zu tun). Ein Beweis dafür ist, dass sie auf die meisten Sachen Käsesoße machen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Essgewohnheiten

3. Auf der ganzen Welt glaubt man, dass Deutsche Sauerkraut lieben und deshalb viel davon essen. Diese Vorstellung ist wirklich NICHT übertrieben.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Kleidung

4. Sie haben exzellente Winteroutfits. (Ich glaube, das liegt daran, dass nach meinem Empfinden der Winter zehn Monate im Jahr dauert.)

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Pünktlichkeit

5. Sie sind pünktlich. Das liegt in ihren Erbanlagen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Nachwuchs

6. Ihre Babys sind besonders schön.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Kunst des Fahrradfahrens

7. Sie sind sehr gute Fahrradfahrer, nein, sie sind außergewöhnliche Fahrradfahrer. Sie schaffen es elegant auszusehen, während sie freihändig über Kopfsteinpflaster fahren oder ihr Kaschmir-Schal sich hinter ihnen aufplustert. Sie sind wirklich Experten, um mit Regenschirmen zu fahren.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Essgewohnheiten

8. Deutsche können Essen. Und Trinken. Sehr viel. Regelmäßig.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Essgewohnheiten

9. Sie lieben Fleisch. In allen möglichen Ausführungen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Disziplin

10. Sie sind in allen Sachen gut, die sie tun. Und wenn sie es nicht sind, arbeiten sie solange daran, bis sie gut darin sind. Denn…

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Gründlichlichkeit

11. Deutsche sind gründlich. Sie arbeiten hart und effektiv (obwohl sie mit die wenigsten Stunden in der westlichen Welt arbeiten). Das liegt daran, dass…

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Wirtschaft

12. ...sie die stabilste Ökonomie in Europa haben. Was sie in wenigen Stunden erarbeiten ist immer noch doppelt so viel wie in allen anderen Ländern, die dafür doppelt so viel Zeit brauchen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Sprachkenntnisse

13. Sie sprechen besser Englisch als die meisten englischen Muttersprachler, die ich kenne.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Humor

14. Sie haben einen abgefahrenen Sinn für Humor. Denn…

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Begeisterung

15. Sie begeistern sich immer noch für diesen Mann namens David Hasselhoff. Besonders, wenn er „Looking for Freedom“ singt. Soviel Begeisterung für ihn findet man in keinem anderen Land.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Schuhe

16. Sie lieben gute Stiefel.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Schuhe

17. Und sie nutzen die Stiefel niemals ab. Nicht einmal beim Fahrradfahren im Regen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Toleranz

18. Sie sind gegenüber Idioten nicht tolerant. (Außer beim Oktoberfest. Da nehmen sie besoffene Australier und Amerikaner gerne auf, weil sie schrecklich viel Geld für schrecklich viel Bier bezahlen.)

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Gastfreundlichkeit

19. Sie sind sehr gastfreundlich.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Musik

20. Es scheint als ob ihnen "Westlife" gefällt.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Sommerschuhe

21. Deutsche verstehen FlipFlops oder Sandalen nicht als brauchbare Fußbekleidung. Außer wenn es warm und sonnig ist und Stiefel eher zu unpraktisch oder warm für die Füße sind. Wenn man beispielsweise seine bloßen Füße mit Riemen zeigt, starren die Leute verblüfft und fragen sich, ob der Träger verrückt ist.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Baumärkte

22. Sie lieben große und gut gefüllte Baumärkte (mit einem Bratwurststand davor). Vielleicht, weil sie der Meinung sind, wenn du etwas gut gemacht haben willst, dann mach es am besten selbst. Und wir alle wissen, Deutsche machen ihre Sachen gut. Deshalb müssen sie immer gut ausgerüstet sein, um ihre Sachen selbst zu machen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Verhalten im Sommer

23. Sobald die Sonne herauskommt, verlieren Deutsche ihren Kram und verhalten sich sehr suspekt. Sie laufen in Scharen zu (Eis-)Cafés und halten ihr Gesicht in die Sonne. Aber natürlich mit Stiefeln und Jeans und einem Schal im Handgepäck. Auch bei 25 Grad. Selbst wenn sich offensichtlich das Wetter ändert. Denn…

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Regen

24. Deutsche sind immer auf den Regen vorbereitet.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Fairness

25. Sie sind sehr faire Menschen und versuchen diese Fairness auch durchzusetzen, so dass auch ja alles fair bleibt.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Autofahren

26. Sie mögen es nicht, wenn der Mittelfinger beim Fahren gezeigt wird. Wenn man diesen Finger einen anderen Fahrer zeigt, wird dieser von seinem Recht Gebrauch machen und den Übeltäter anzeigen. Und dann folgt auch noch ein Bußgeld. (Das ist ein Grund, warum meine Autofahrer-Karriere in Deutschland niemals starten wird.)

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Disko-Musik

27. In deutschen Discos läuft regelmäßig die Popmusik der 1990er.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Frühstück

28. Sie lieben Frühstücken.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Brot

29. Sie essen gerne Schwarzbrot. Denn es gilt: Je heller das Brot, desto weniger vertrauenswürdig ist es für sie.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das (schwedische) Möbelhaus

30. Genauso wie ihr Herz für Baummärkte schlägt, favorisieren Deutsche den Besuch bei einem überfüllten Ikea (oder ähnlichen Läden die Ikea ähneln). Das Möbelgeschäft ist natürlich erst mit einem Restaurant im Obergeschoss, einem Cafe im Untergeschoss und den sehr wichtigen Hotdog- bzw. Bratwurststand komplett. Denn…

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Wurst im Brötchen

31. Deutsche können immer einen Hotdog bzw. eine Bratwurst essen, egal zu welcher Zeit, egal an welchem Ort. Und erstaunlich ist, dass sie sich beim Essen nie mit Soße bekleckern.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Straße überqueren

32. Deutsche neigen nicht dazu eine Straße unachtsam zu überqueren. Und sie verurteilen Leute die es tun.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Nacktheit

33. Sie haben kein Problem mit ihrer eigenen Nacktheit. Nein, sie fühlen sich sogar sehr wohl.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Ehrlichkeit

34. Deutsche sind generell ehrliche Menschen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Zurückhaltung

35. Deutsche Männer neigen nicht dazu, anderen Frauen aufdringlich hinterher zu gucken. Ich war auf zwei Partys und die Männer, die mir zugezwinkert bzw. nachgepfiffen haben, waren keine Deutschen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Süßigkeiten

36. Deutsche Supermärkte sind voll mit Keksen und Kuchen, weil Deutsche echte Naschkatzen sind.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Regeln

37. Deutsche lieben Regeln. Und sie nutzen die Vorteile, die eine regelkonforme Gesellschaft hat.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Alkohol

38. Deutsche übergeben sich um zwei Uhr nachts, danach einen Döner und am nächsten Abend das Gleiche. Während andere sich bereits übergeben, kippen die Deutschen ihren 57. Kurzen und spülen mit Bier nach. Ihre Lebern arbeiten einwandfrei wie ein deutsches Auto.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Alkohol

39. Das liegt daran, dass Deutsche früh anfangen zu trinken. Sie dürfen bereits mit 16 „soften Alkohol“ (dadurch fangen sie natürlich früher mit dem Trinken an) und „harten Alkohol“ mit 18 Jahren. Deutsche haben einfach eine viel stärkere Beziehung zum Alkohol und den Vorteil einer viel widerstandsfähigeren Leber.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Supermarkt

40. Sie sagen es einem nicht direkt ins Gesicht, aber Deutsche mögen es nicht, wenn man im Supermarkt entgegen dem Strom geht.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Bus

41. ...oder wenn man beim Aussteigen aus dem Bus die falsche Tür nimmt. Das würden sie dir allerdings ins Gesicht sagen - in einem unfreundlichen Ton und per Lautsprecheransage.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Tanzkunst

42. Wenn eine Studie in verschiedenen Ländern zum Thema "Tanzen" gemacht werden würde, Deutsche würden schlecht abschneiden. Wenn allerdings der Enthusiasmus beim Tanzen gewertet werden würde, wären sie ganz weit vorne.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die nackten Füße

43. Deutsche können sich nicht richtig mit dem Konzept von nackten Füßen anfreunden. Als Australier muss ich sagen, meine Füße sind immer nackt und daher oft kommentiert worden.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Pflege

44. Deutsche, Münsteraner im Speziellen, sind immer außergewöhnlich gut gepflegt.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die One-Hit-Wonder

45. Sie hören gerne One-Hit-Wonder. Die deutschen Radio-Stationen halten alle Sänger in Ehren die andere Länder vergessen wollen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Nebelmaschine

46. Deutsche haben keine Angst die Nebelmaschine auf die Tanzfläche zu holen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Small-Talk

47. Sie halten nicht gerne Small-Talk an der Supermarktkasse. Eigentlich lehnen sie es generell ab!. Sicher sie sprechen mit dir, wenn du mit ihnen sprichst, aber sie starten keinen Small-Talk. Ich habe das mit einem Deutschen diskutiert, der nahm an, dass es daran läge das die Deutsche Sprache nicht für Small-Talk gemacht sei.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Gemüse

48. Deutsche mögen gefrorenes Gemüse.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Sex

49. Deutsche sind sehr offen und relaxt, wenn es um sexspezifische Sachen geht.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Snacks

50. Deutsche toben sich künstlerisch bei ihren Snacks aus. Sie kreiieren Snacks basierend auf Quark, Joghurt und Frischkäse.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Schnellkassen

51. Sie haben die nervigsten Schnellkassen der Welt.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Serein

52. Deutsche scheinen "How I Met Your Mother", "Two and a Half Men" und Krimis zu mögen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Hund

53. Sie lieben ihre Hunde. Oft fahren sie mit ihren Hunden im Bus und manchmal isst der Hund auch im Restaurant mit seinem Herrchen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Bäckerein

54. Deutsche. Lieben. Bäckereien.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Freizeitkleidung

55. Sie gehen nicht mit Trainingshose und Hausschuhen in Geschäfte. Ich mache das und hab kein Problem damit. Wahrscheinlich halten sie mich für einen Obdachlosen mit einer Vorliebe für Quark.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die klaren Worte

56. Deutsche mögen es nicht, wenn man in einem Gespräch nicht auf den Punkt kommt. Sie sehen keinen Sinn darin, zwischen den Zeilen lesen zu müssen. Denn es ist Zeitverschwendung und Deutsche mögen ihre Zeit nicht verschwenden. Wenn du es also nicht so direkt wie möglich sagen kannst, sag es einfach gar nicht.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Sandalen plus Socken

57. Es ist erschreckend zu berichten, aber in Deutschland scheint die Kombination von Socken und Sandalen durch die gesamte Bevölkerung verteilt zu sein. Diese Kombination findet man in dem Ausmaß in keinem anderen Land.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Sprudel-Getränke

58. Deutsche sind bei jedem Getränk, das nicht sprudelt misstrauisch.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das geschnittene Brot

59. Sie sind genauso misstrauisch bei jedem geschnittenen Brot. Das Toast- und Sandwichbrot ist beispielsweise in einer unverhältnismäßig kleinen Auslage beim Bäcker zu finden.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Rohes Fleisch

60. Sie können schon zum Frühstück rohes Fleisch essen, getoppt durch die Zwiebeln. Alleine deshalb habe ich tiefen Respekt vor der körperlichen Verfassung der Deutschen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Smash-Hit

61. Die Deutschen sind in den 1990er-Jahre-Smash-Hit „Coco Jumbo“ verantwortlich.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Dackel

62. Deutsche lieben Dackel und besitzen anscheinend mehrere gleichzeitig. Interessanterweise heißen sie in Deutschland nicht Dachshunde, obwohl es ein deutscher Name ist, stattdessen heißt er „Dackel“. Ich vermute, dass die Verehrung des Dachshundes daher stammt, dass er physisch sehr einer Wurst ähnelt.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Wurst

63. Deutsche vergöttern Wurst.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Papierkram

64. Deutsche empfinden eine unheimliche Freude beim Geben, Empfangen und Entwickeln von Papierkram. Sie schwelgen in ihm. Sie wälzen sich darin. Sie decken sich damit ein und inhalieren den Duft des Papiers

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Beamten

65. Die Deutschen, die für den Staat arbeiten, also die Beamten, scheinen niemals zu arbeiten. Es ist wie ihr gesamtes System, es ist effizient genug, um alleine zu funktionieren, ohne dass ein Mensch etwas tun müsste. Die Ausnahme: Kopieren und Sachen abstempeln.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Banken

66. Deutsche Banken sind nur selten auf. Sie selbst haben auch nicht das Gefühl häufiger offen sein zu müssen. Und wenn sie mal geöffnet haben, dann so dass es für niemanden passt.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Feiertage

67. Deutsche lieben Feiertage. Besonders die Bayern.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Schwein

68. Ähnlich wie die Deutschenm, die Wurst anbeten, vergöttern sie Schwein. Es gibt kein Stück eines Schweins, dass nicht gekocht, gebraten, geschnetzelt, gepöckelt, geräuchert, im Ganzen oder als Hack.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Bürokratie

69. Deutsche haben dieses…Ding… mit der Bürokratie.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Tv-Programm

70. Sollte ein Kandidat in einer familienfreundlichen „Promi-Special-Gameshow“ oder ein nacktes Model im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden, versammelt sich ein großes Publikum vor den Bildschirmen zu Hause. Deutsche lieben diese Formate. Vor 21 Uhr. Sogar vor 20 Uhr.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Tugenden

71. Deutsche beten, neben der Wurst und dem Brot, diese drei Tugenden an: Sachlichkeit, Pünktlichkeit (siehe Punkt 5) und Planung.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Sparsamkeit

72. Sie sind eher sparsam und reden anders als die Amerikaner nicht über Geld.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Campen

73. Deutsche campen gerne.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Aberglaube

74. Sie sind abergläubisch, wenn es darum geht Leuten zu früh "Fröhliche Weihnachten" zu wünschen, zu früh Geschenke zu öffnen oder den Geburtstag zu früh zu feiern.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Fass ohne Boden

75. Die Deutschen sind ein Fass ohne Boden. (siehe die Punkte zu Essen und Trinken)

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Recycling

76. Sie lieben es, Drinks in Six-Packs mit 1,5 Liter Flaschen zu kaufen, die dann pflichtbewusst Flasche für Flasche recycelt werden.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Gameshows

77. Boris Becker und Til Schweiger sind die gängigsten Promis bei Gameshows.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Leitungswasser

78. Deutsche sind seltsamerweise sehr skeptisch, wenn es um das Trinken von Leitungswasser geht.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Fußball

79. Deutsche lieben Fußball. Sie lieben es. Die größte Leidenschaft, die man bei Deutschen sehen kann ist, wenn sie Fußball sehen, darüber reden, darüber nachdenken, davon träumen oder selbst spielen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Autos

80. Genauso entflammt bei einem anderen Thema die Leidenschaft: Autos. Deutsche lieben ihre Autos und sind sehr stolz darauf, dass sie so tolle Autos herstellen. Frag sie einfach Mal danach.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die DB

81. Es ist gut, dass die Deutschen tolle Autos und Autobahnen haben, auf denen man erschreckend schnell fahren kann, denn die Deutsche Bahn ist ihr dunkles Geheimnis. Egal mit welchem Zug man fährt, man muss mit Verspätung rechnen. Sie ist im Ticket inklusive, steuerfrei.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Ehrlichkeit

82. Deutsche kaufen bei jeder Gelegenheit ein Bahnticket, auch wenn sie ohne fahren könnten. Auf mich hat dieser Sinn für Ehrlichkeit auch abgefärbt. Einmal hatte ich Schuldgefühle nur weil ich mich nicht bei dem DB-Kontrolleur meldet, als ich ein falsches Ticket hatte. Er kontrollierte mich zwar nicht, aber ich fühlte mich trotzdem schuldig.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Winterjacken

83. Ab einem bestimmten Alter mögen Deutsche sehr gerne "Jack Wolfskin"-Jacken. Bevor sie allerdings 60 Jahre sind, bevorzugen sie noch die Marke "Woolrich". Wenn der Winter startet, verwandelt sich Deutschland in ein Meer aus identischen Jacken. Das Alter der Leute kann man nur noch an der Marke der Kleidung erkennen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Bildungssystem

84. Nach der Grundschule gibt es dort eine deutliche Trennung auf welche weiterführende Schule man gehen kann und welchen Abschluss man erhält. Danach gibt es wiederum unzählige Möglichkeiten der Weiterbildung: Ob Universität (niemand mag die Uni so wie die Deutschen) oder einer der Millionen Ausbildungsberufe.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Silvesterabend

85. An Silvester sitzen alle vor dem Fernseher, um "Dinner For One" zu sehen, eine rritische Sketch-Comedy. Das äußerst Eigenartige dabei ist nicht die nationale Macke für die Faszination eines alten Schearz-Weiß-Films aus einem anderen Land, sondern dass das der einzige Film ist, den Deutsche nicht synchronisieren.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Online-Privatsphäre

86. Deutsche haben dieses Ding mit der Online-Privatsphäre. Es ist selten, dass Deutsche ihren vollständigen Namen auf Facebook verwenden. Stattdessen verwenden sie einen bizarren Querschnitt aus Vor- und Nachnamen, z.B. Mo Na Berg oder Le Na.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Supermarktkasse

87. Deutsche können sich nicht in Schlangen anstellen. Sobald eine neue Kasse öffnet, beginnt ein zügelloser Wettlauf, wie bei einer zerstreuten Schafsherde. Und es wird völlig irrelevant an welcher Stelle man zuvor stand. Wenn du schnell genug bist, kannst du früher bedient werden, als die Leute, die eben noch vor dir waren.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Flaschenöffner

88. Deutsche können eine Bierflasche mit allem öffnen. Couch. Tasse. Banane. Körperteilen. Es ist als ob sie mit elf Jahren in der Schule einen Vorbereitungs-Kurs für ein Leben mit Bier bekommen hätten. Das nächste Mal wenn du einen Deutschen triffst, verstecke den Flaschenöffner. Er wird den Deckel nur mit einem Zahnstocher öffnen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Recycling-System

89. Deutsche haben ein unglaubliches Flaschen-Recycling-System. Sie kaufen ihre 1,5 Liter-Flaschen, trinken sie aus, bringen die Flaschen direkt zurück, bekommen 25 Cent pro Flasche zurück. Und in dem Fall, dass eine Pfandflasche weggeworfen wird, keine Sorge, es wird sie jemand aufsammeln der sich über die 25 Cent freut.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Kleingärten

90. In Deutschland existieren, diese witzigen kleinen Gärten, genannt Schrebergärten. Man kann ein kleines Stück Land mieten, einen Garten bepflanzen und sich in einer kleinen Hütte ausruhen. Diese Gärten sind extrem gepflegt. Das liegt auch an den viele Regeln der Gartengemeinschaft und wir wissen, wie Deutsche Regeln lieben.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Gartenzwärge

91. Im deutschen Durchschnittsgarten, ob groß oder klein, eins fällt sofort auf, denn sie sind nicht zu übersehen, die Gartenzwerge. Einer lauert unter dem Busch oder zusammen mit anderen Beton-Charakteren ordentlich drapiert. Und eine perfekt geschnittene Hecke darf natürlich auch nicht fehlen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Händeschütteln

92. Deutsche versuchen immer Hände zu schütteln. Ich habe mir die Umarmungs-Schock-Taktik angewöhnt. Grundsätzlich umfasse ich die ausgestreckte Hand, ziehe meinen Gegenüber an mich heran und quetsche den Arm zwischen unsere Körper.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Bier-Mix

93. Deutsche produzieren eins der besten Biere in der Welt und brachten dann Kaktusfrucht Bier-Mix, ein Cola-Bier oder ein Feigen-Grapfruit-Bier auf den Markt. Zugegeben ich habe es getrunken, aber ich bin der schlimmste Alptraum für jeden Biertrinker, also wenn ich ein Bier trinke, ist es nicht unbedingt gut.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Die Mix-Getränke

94. Und noch einmal, Deutsche mögen es Getränke zu mixen. Beispielsweise lieben sie Cola/Orange Soft-Drinks, Spezi, Schwip Schwap, Mezzo Mix, wie auch immer man es nennen mag. Und sie haben die Weinschorle auf ein neues Level gehoben indem sie eine Rotweinschorle ins Programm mit aufgenommen haben.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Stolz

95. Deutsche sind unglaublich stolz auf ihre Bundesländer, Kreisfreien Städte, Stadtstaaten, Regionen, Unterregionen, Dialekte, komplett unterschiedliches Vokabular, Subkulturen, Traditionen, Festivals und darauf grundsätzlich anders zu sein als das zehn Seelen-Dorf, das fünf km entfernt liegt.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Spargel

96. Deutsche lieben Spargel und alle was damit zu tun hat, wie Spargelschäler, Spargeldämpfer und Spargel-Servierplatten. Vergiss Weihnachten und Ostern oder jeden anderen wichtigen Anlass, nichts geht über die Spargelsaison.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Döner

97. Deutschland hat den Döner Kebap als nationales Gericht eingeführt, in der deutschen Variante ist er mit Krautsalat gefüllt. Durch diese Zutat steht er heute gleich neben den anderen Lieblings-Snacks der Deutschen, wie Currywurst und Fischbrötchen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

98. Deutsche respektieren die Ruhezeit am Sonntag, wenn sie nicht gerade Staubsaugen, Rasenmähen oder andere laute Geräte verwenden. In manchen Regionen gibt es eine unausgesprochene Abend-Ruhezeit, auf die man von seinen Nachbarn hingewiesen wird. Kirchenglocken sind übrigens von den Ruhezeiten ausgeschlossen.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Der Tatort

99. So wie die Ruhezeit am Sonntag fest im Kopf der Deutschen verwurzelt ist, steht auch die Krimiserie "Tatort" am Sonntag fest im Programm.

Typisch deutsch: Sind wir wirklich so?

Das Starren

100. Deutsche starren. Aber es ist nicht unhöflich, auch wenn es so verstanden werden könnte. Besonders wenn man einen anderen kulturellen Background hat. Und die Mutter einem immer gesagt hat „Starr nicht, es ist unhöflich!“ wenn man etwas Seltsames gesehen hat.


Veröffentlicht in WUNDERWEIB
Tags:   sauerkraut |  italien |  bier |  deutschland  |  holland |  Dirndl |  Typisch deutsch
Mehr zum Thema "deutsch"

Mehr zu "Typisch deutsch"

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Mit Milka Wellnessmomente gewinnen

Anzeige

Beschenken Sie Ihre Mama zum Muttertag! Gewinnen Sie zwei mydays Magic Boxen "Entspannen & Träumen" für zwei Personen.

Zum Gewinnspiel
90er Hits-Playlist

Chartstürmer

Let´s get the Party started!

Zu den Songs
Die schönsten Hochzeitssprüche

Wunderbare Zitate

Wünsche zur Hochzeit.

Zu den Sprüchen
Sprüche zur Geburt

Willkommen, Baby!

Wir haben die schönsten Sprüche zur Geburt für Sie zusammengestellt.

Zu den Sprüchen
Lifestyle: Unsere besten Ratgeber-Themen
10 Lebensmittel für guten Atem

Was bei Mundgeruch hilft.

Die 10 häufigsten Küchen-Irrtümer

Was hilft? Was ist Quatsch?

Check-Liste für Ihr Fahrrad

Was ist jetzt zu tun?