• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » LIEBE & LIFESTYLE » Reise

Insider-Tipps der Redaktion


Reisebericht Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee


von INGRID BANCIU

Strandkorb, Sanddorn und FKK! Das dürften die gängigen Vorurteile gegenüber der mecklenburgischen Ostseeküste sein! Natürlich stimmen diese Vorurteile auch, aber das Bundesland am Meer hat noch viel mehr zu bieten! Sie wollen wissen was? Dann sind Sie hier genau richtig: Meine Insider-Reisetipps für Mecklenburg-Vorpommern!

Strandkörbe überall...
Foto: privat
Strandkörbe überall...
Hanseatische Baukunst in Rostock
Foto: juniengel-fotolia
Hanseatische Baukunst in Rostock

Die beste Reisezeit für Mecklenburg-Vorpommern

Eigentlich ist jede Reisezeit für die Küste in Mecklenburg-Vorpommern ideal. Im Frühling und Sommer ruft der Strand und für hartgesottene Badefans die Ostsee (Temperaturen um die 19 Grad), im Herbst bieten die Spa-Hotels in Warnemünde (Hotel "Neptun" und "Hohe Düne") Wellness-Urlaub zu Nebensaison-Tarifen. Im Winter locken natürlich zahlreiche Weihnachtsmärkte die Besucher an. Der größte davon ist der Rostocker Weihnachtsmarkt. Mein Tipp: Wenn sie nicht so viel Rummel mögen, dann gehen Sie auf den kleinen Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt, der sich auf dem Rostocker Markt befindet, dort ist es viel ruhiger und gemütlicher.

Was sie unbedingt machen sollten, wenn Sie in Mecklenburg-Vorpommern sind:

Das Standard-Programm

Unbedingt Fisch essen, an der See spazieren gehen und eine Hafenrundfahrt mitmachen! Natürlich sind das typische touristische Aktivitäten, doch das nicht ohne Grund! Der Fisch ist frisch gefangen, nichts lässt einen mehr spüren, dass man im Urlaub ist als ein Tag am Meer und eine Hafenrundfahrt ist nun mal die günstige Alternative zu einer echten Kreuzfahrt! Am besten nehmen Sie im Rostocker Stadthafen (Abschnitt "Am Strande") die Hafenrundfahrt, die Sie nach Warnemünde rein fährt. So fahren Sie kurz auch mal auf's offene Meer raus. Kosten für Erwachsene ca. sieben Euro. Das beste Fischbrötchen gibt's übrigens auf dem Kutter "Backfisch Udo"!

Die Insider-Tipps

Frühstücken Sie am Strand! Stehen Sie schon um sieben Uhr auf, holen Sie sich etwas vom Bäcker und genießen sie den Tagesbeginn am Meer! Das ist der ideale Start für den perfekten Urlaubstag!

Wenn Sie einen Strandtag planen, Ihnen aber der Strand zu überfüllt ist, fragen Sie ruhig mal die Einheimischen, wo sie immer baden gehen. Das wird garantiert an einem weniger überfüllten Strand sein und sie bekommen einen Insider-Tipp aus erster Hand. Meine persönliche Empfehlung für den Rostocker Bereich ist der hintere Strandabschnitt "Diedrichshagen". Nehmen Sie von der Bushaltestelle "Warnemünde Werft" die Linie 36 und steigen Sie am Haltepunkt "Stolteraer Weg" aus und ein Traumstrand wartet hinter dem kleinen Wäldchen auf Sie!

Die Kutter liegen in Warnemünde dicht an dicht
Foto: privat
Die Kutter liegen in Warnemünde dicht an dicht
Sehr romantisch: Das Fischland Darss-Zingst
Foto: privat
Sehr romantisch: Das Fischland Darss-Zingst

Kultur erleben

Wenn Sie genug vom Strand haben und nach kultureller Beschäftigung suchen, gibt's da eine ganze Menge Ideen:

Mit der nostalgischen Bäderbahn "Molli" von Bad Doberan nach Kühlungsborn fahren!

Die barocke Altstadt in Neustrelitz anschauen.

Das Bernsteinmuseum in Ribnitz-Damgarten besuchen.

Im Jagdschloss "Gelbensande" etwas über den mecklenburgischen Adel lernen.

Die Meereswelt im "Ozeaneum" in Stralsund erkunden.

Und damit noch nicht genug an Auswahl: von Mecklenburg-Vorpommern aus können Sie ganz schnell ins Ausland reisen. Mit der Fähre von Rostock nach Gedser sind Sie in zwei Stunden in Dänemark und zahlen dafür nur ca. 10 Euro pro Person. Alternativ können Sie auch mit dem Mecklenburg-Vorpommern Bahnticket innerhalb von drei Stunden (Hbf Rostock) ins polnische Stettin fahren.

Typische Souvenirs aus "Meck-Pomm"

Sanddornprodukte in allen Variationen. Es gibt Liköre, Säfte, Lutscher, Bodylotion - es gibt fast nicht, was nicht auch mit Sanddorn hergestellt werden kann!

So holen Sie sich die maritime Urlaubsdeko ins Haus!

FOTOGALERIE

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Bilder

Mecklenburg-Vorpommern: Insider-Tipps für die Küste

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Wichtige Termine

Touristische Höhepunkte sind natürlich die "Warnemünder Woche" und die Rostocker "Hansesail", wenn Segelschiffe aus aller Welt im Stadthafen anlegen. Gehen Sie unbedingt mal an Bord der Schiffe. Falls es dafür keine Tickets gibt, einfach nett anfragen - das gleiche gilt auch für einen Segeltörn.

Sie suchen den passenden Look zum Segeln? Hier ist er!

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Alter Strom in Warnemünde

Das Flanieren am Alten Strom gibt sogar den Einheimischen ein Gefühl von Urlaub. Der Wind weht um die Nase, es riecht nach Meer und Fischbrötchen gibt’s frisch vom Kutter. Aber passen Sie auf die Möwen auf!

So geht der maritime Look für die eigenen vier Wände

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Kühlungsborn und sonstige Seepromenaden

Machen Sie es wie alle Touristen: Laufen Sie die Promenade ab und atmen Sie ordentlich durch - so ist Erholung garantiert!

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Strandkorb vs. Strandzelt

Der Klassiker: Zur Ostsee gehören Strandkörbe einfach dazu und jeder, der schon mal in einem saß, kennt seine Vorteile gegenüber einem Muschelzelt. Kosten: 7-9 Euro pro Tag.

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Darss-Zingst

Eine der schönsten Ecken an der mecklenburgischen Ostsee. Die Reetdach-Häuschen sind ein Traum! Am besten erkunden Sie die Halbinsel Darss-Zingst mit dem Fahrrad. Verleihe gibt's in allen größeren Orten!

Hier gibt's die Tipps zur Fahrradtour und Picknick!

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

..und noch mehr Reetdach-Häuser.

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Künstlerdorf Ahrenshoop

Auf dem Weg Richtung Darss-Zingst kommen Sie am Künstlerdorf Ahrenshoop vorbei. Da unbedingt aussteigen und durch die Ortschaft spazieren. Ihr Fotoapparat wird es Ihnen danken!

Welcher Urlaubsort passt eigentlich zu Ihrem Sternzeichen?

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Rostock von der anderen Seite

Wenn Sie in Rostock sind, sollten sie unbedingt die Fähre vom "Kabutzenhof" Richtung Gehlsdorf nehmen (fährt alle 15 min.). Das ist zum einen eine Mini-Flussfahrt auf der Warnow, zum anderen zeigt sich Rostock dort von seiner schönsten Seite.

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

"Ozeaneum" in Stralsund

Machen Sie im "Ozeaneum" in Stralsund unbedingt eine Führung mit, nur so erfahren sie die skurrilen Details zu einigen Meeresbewohnern! Und wenn Sie danach eine Pause brauchen, gehen sie am besten in den großen "Wal"-Saal, dort kann man sich auf den Liegen wunderbar zu Walgesängen entspannen.

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Teepott in Warnemünde

Von außen ist der "Teepott" in Warnemünde ein beliebtes Fotomotiv, aber an sich ist er nicht besonders spannend. Dann gehen Sie lieber rein und trinken im "Schusters" (1. Etage) einen leckeren Cocktail oder einen heißen Tee. Denn an der Küste in Mecklenburg-Vorpommern ist gutes Wetter leider keine Garantie.

Wenn es doch mal regnet: Hier ist die perfekte Regenbekleidung!

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Nostalgiefahrt im Molli

Zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn verkehrt die 125 Jahre alte Schmalspurbahn „Molli“, doch Vorsicht: es ist der "Molli"! Die Bahn und die schöne Strecke versprühen Nostalgie-Feeling pur!
Die Fahrkarte vom Haupbtbahnhof Bad Doberan nach Kühlungsborn (und zurück) kostet 11,40 Euro für Erwachsene.

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Rostocker Innenstadt

Rostock bietet viele nette Sehenswürdigkeiten, daher lohnt sich eine Stadtführung. Machen Sie die ruhig zu Fuß, die Innenstadt ist nicht soo groß und Touren mit dem Bus sind nur unnötig teuer.

Wenn Sie noch Zeit und Lust haben, schauen Sie sich unbedingt die östliche Altstadt und ihre zwei großen Kirchen an!

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Wismar

Noch schönere Häuserfassaden als in Rostock gibt es im etwas kleineren Wismar!

Wo machen eigentlich die Stars Ulaub? Wir wissen es!

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Schweriner Schloss

Zugegeben, Schwerin liegt nicht am Meer, aber es ist auch nicht allzu weit davon entfernt. Besuchen Sie in Schwerin den mondänsten Landtag Deutschlands, denn der liegt mitten in einem wunderschönen Schloß! Aber auch die Schweriner Innenstadt bietet viele nette Läden, die zum Shoppen einladen.

Die schönsten Kulturstätten Deutschlands

Mecklenburg-Vorpommern: Die schönsten Seiten der Ostsee

Klatschmohn

Klatschmohnfelder und Sanddorn sind typisch für die Region. Als Mitbringsel unbedingt Sanddorn-Likör wählen. Man kann ihn pur trinken, auf Eis geben oder mit Prosecco mischen!


Veröffentlicht in WUNDERWEIB

Noch mehr Reise-Tipps

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!