Lieblings-Dessert: Kokos-Mandel-Flan

flan titel
Einfach nur köstlich: spanischer Kokos-Mandel-Flan
Foto: Gonzalo Baró / Vegan Spanien
Inhalt
  1. Oder auf Spanisch: Flan de coco y almendras
  2. Was du brauchst:
  3. Und so geht's:

Oder auf Spanisch: Flan de coco y almendras

Flan ist ein in Spanien, Portugal und Lateinamerika sehr verbreiteter Nachtisch. Er stammt aus der Zeit der Römer auf der Iberischen Halbinsel. Inzwischen ist das leckere Dessert auch in Deutschland sehr beliebt. So machst du Kokos-Mandel-Flan selbst:

Diese Mengenangaben beziehen sich auf Flan für 4 Flanformen á 7 cm Durchmesser und 4,5 cm Höhe.

Was du brauchst:

  • 200 Gramm Rohrzucker
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 150 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 200 ml Kokosmilch ( mind. 68 % Kokosanteil)
  • 1/2 gestrichener Espressolöffel Agar-Agar (Pulver)

Und so geht's:

  • In einer kleinen Pfanne 50 Gramm Zucker mit dem Wasser unter Rühren erhitzen, bis der Zucker zu dunkelbraunem Karamell zerschmolzen ist. (Achtung: Nicht anbrennen lassen!)
  • In die Formen gießen und abkühlen lassen.
  • In einem Topf die Mandelmiclh mit der Kokosmilch, dem restlichen Zucker und dem Agar-Agar zum Kochen bringen und anschließend auf das Karamell in den Formen gießen.
  • Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden abkühlen lassen.
  • Die Flans auf kleine Teller stürzen (ggf. mit einem Messer vorsichtig nachhelfen).

Guten Appetit!

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Vegan Spanien" von Gonzalo Baró (Neun Zehn Verlag, 2016), 192 Seiten (19,95 Euro):

Wunderweib-LeserInnen, die diesen Artikel gelesen haben, haben sich auch dafür interessiert:

Tiramisu ohne Ei: Das Sommer-Dessert

Kokos-Dattel-Bällchen aus nur 2 Zutaten (ohne Backen!)

Kokos-Schokoriegel ganz einfach selber machen

Pinienkerne, Mandeln und Nüsse hacken

Der Duft des Weihnachtsmarktes: Gebrannte Mandeln selber machen

 

Kategorien: