Liebt er mich wirklich? Diese 5 Fragen verraten es

liebt er mich wirklich h
Liebt er mich wirklich? Diese Fragen verraten, wie es um seine Gefühle steht.
Foto: iStock

Diese Fragen verraten, ob er Sie wirklich liebt

Liebt er mich oder will er nur Sex? Wie ernst er es mit uns meint, können wir anhand seiner Antworten auf diese fünf Fragen erfahren.

Liebt er mich wirklich? Wenn wir Frauen uns auch nach Monaten des Datens noch nicht sicher sind, wie es um seine Gefühle steht, ist das kaum verwunderlich. Wir leben im Zeitalter der Unverbindlichkeit. Natürlich tut es uns nicht gut, immerzu misstrauisch durch die Welt zu gehen und von jedem Mann anzunehmen, dass er nur Sex von uns will. Verübeln kann man uns diese Skepsis aber nicht.

Diese 5 Fragen verraten seine Gefühle

Doch wie können wir herausfinden, ob es ihm mit uns ernst ist? Der Parship-Beziehungscoch Eric Hegmann hat für uns fünf Fragen aufgeschrieben, die wir ins Gespräch einbinden können. Je nachdem, wie der Mann unserer Träume darauf antwortet, können wir dann einiges über seine Gefühle für uns erfahren. Die bestmögliche Antwort hat Eric Hegmann jeweils dazu geschrieben - und auch eine Erklärung, warum diese Antwort so gut wäre.

Aber seien Sie bitte nicht zu streng mit Ihrem Mann, es muss ja nicht jeder Mann ein Meister der Worte sein. Alternativ tun es auch offenkundig liebevolle Handlungen!

Wichtig: Seine Antworten sollten spontan kommen. Wenn er erst grübelt, was Sie wohl hören wollen, haben Sie es eher mit einem Blender zu tun. Dann lieber Finger weg!

1. Findest du mich sexy?

Er: Oh ja, besonders mag ich xy an dir, ach warte, ich zeige dir einfach, wie sexy ich dich finde ...

Attraktivität ist ein wichtiges Kriterium der Partnerwahl bei Männern. Kein Wunder, dass Frauen die Bestätigung suchen, dass er sie für begehrenswert hält. Er meint es ernst, wenn er Ihre (winzigen) Fehler sexy findet und Ihr Selbstbewusstsein aufbaut. Und nein, es braucht NICHT die Gegenfrage: Das sagst du doch nur so? Die macht es nur kaputt.

2. Was möchtest du in zehn und in zwanzig Jahren tun?

Er: Wir sitzen zusammen an einem Strand und ….

Wenn seine Zukunftsplanung mit WIR beginnt, haben Sie ziemlich sicher keinen Beziehungsverweigerer als Mann. Der könnte nämlich niemals WIR statt ICH sagen, ohne bereits fluchtartig die Tasche zu packen.

3. Hörst du mir eigentlich zu?

Er: Bereits seit einer Stunde. Meine Aufmerksamkeit gehört ganz dir.

Frauen beschreiben beispielsweise einen Weg anhand von Sehenswürdigkeiten.

Männer neigen zu "500 Meter nord-westliche Richtung".

Beide Wege führen super zum Ziel. Die weibliche Beschreibungsvariante passt nur so gar nicht in die männliche Kommunikation. Wenn er ihr dennoch aufmerksam folgt, dann hat er wirkliches Interesse.

4. Soll ich dir sagen, was ich mir wünsche?

Er: Das weiß ich doch. Aber falls ich mir irre: Bitte sag es mir ruhig noch einmal.

"Wenn er mir wirklich liebt, dann weiß er, was ich will, ohne dass ich es sagen muss". Diese Meinung ist ein Zeichen einer ängstlichen Bindungshaltung. Wer mutig seine Wünsche ausspricht, hat viel mehr zu verlieren, als wer es sich in der Ecke der Gedankenleser bequem macht . Der Mann, der sowohl zuhört und die Wünsche seiner Partnerin kennt als auch bereit ist, sich korrigieren zu lassen, will Ihre Wünsche tatsächlich erfüllen.

5. Wie findest du meinen Vater?

Er: Ich bin ihm dankbar für seine wundervolle Tochter.

Die Frage " Heiraten wir unsere Eltern?” treibt fast alle irgendwann um. Selbst beim allerbesten Verhältnis zum gegengeschlechtlichen Elternteil ist die Vorstellung unsexy, einen Partner genau nach diesem Vorbild gewählt zu haben. Der Mann, der es ernst mit Ihnen meint, meidet den direkten Vergleich zu Ihrem Vater und bemüht sich um einen gutes Verhältnis zu ihm.

Weiterlesen: Warum wir uns in bindungsunfähige Männer verlieben