Locken machen mit dem Lockenstab

locken machen lockenstab anleitung
Sie wollen Locken, kommen aber nicht mit den Geräten klar? Wir verraten, wie's ganz einfach funktioniert!
Foto: Anita Bresser

Mit konischem Lockenstab zum Kringel-Kopf

Wie trendige Wellen easy zu Hause gelingen? Wir verraten in dieser Anleitung, wie Sie mit einem Lockenstab schöne Locken ins Haar zaubern - und wie der Kringel-Kopf ganz locker den ganzen Tag übersteht.

So lockt sich jeder Schopf: Ins feuchte Haar kommt ein Schaumfestiger, dann wird die Mähne normal trocken geföhnt . Erst danach feine Strähnen auf den Lockenstab drehen. Dank der konischen Stabform werden die Kringel nicht zu gleichmäßig.

Wichtig beim Locken machen mit dem Lockenstab: Die Locken gut auskühlen lassen und nicht kämmen, sondern nur mit den Fingern zurechtzupfen und um einen tiefen Seitenscheitel drapieren. Gerade bei blonden Haaren wirken zu glänzende Locken etwas bieder - ein leicht rauer Look ohne Schimmerspray sieht lässiger aus. Wer lange Haare hat, steckt sie am Hinterkopf locker hoch.

Sollen die Locken noch besser halten, muss man sie direkt nach dem Drehen aufrollen und mit einer Spange befestigen. Dann kühlen sie gleich in der gewünschten Form aus. Dieser Lockenstab hält die Temperatur konstant: "Pro Curl Conicle" von Wella, ca. 71 Euro.

Kategorien: