Lockig oder glatt? Typveränderung à la Lorde

lorde haare locken glatt
Sängerin Lorde mit ihrem lockigen Signature-Style ...
Foto: Getty Images

Wie man sich mal neu erfindet ...

Egal ob lockig oder glatt: Sie können beides haben! Bestes Beispiel: Sängerin Lorde, die zwischen Wuschelmähne und glatten Haaren wechselt. Wie auch Sie Ihre Haare schnell und gekonnt umstylen - und so ein ganz neuer Typ werden.

Das Leben kann ganz schön ungerecht sein. Die eine hat feines, glänzendes Haar und wünscht sich eine Löwenmähne. Die andere hat Locken , die sie mit allerlei Mittelchen zu glätten versucht. Wir nehmen uns Sängerin Lorde zum Vorbild und fragen: Warum nicht beides haben? Eben. Die besten Styling-Tipps, um aus lockig glatt und glatt lockig zu machen, verraten wir hier.

Aus lockig wird glatt

Schritt 1: Schützen! Vor dem Glätten ein Hitzeschutzsprayaufs Haar sprühen. So werden die Längen durch die hohen Temperaturen nicht unnötig gestresst.

Schritt 2: Glätten! Nun das Haar vorsichtig Strähne für Strähne durch ein Glätteisen ziehen. Besonders schonend wirken solche mit Keramik-Beschichtung.

Schritt 3: Einsprühen! Damit Ihre Mähne nach dem Glätten schön schimmert, zum Schluss noch Glanz-Haarspray aufsprühen. Ideal ist eines, das auch noch vor Luftfeuchtigkeit schützt. Die Haare lockern sich nicht so schnell wieder, und das Styling bleibt in Form.

Extra-Tipp: Wenn es mal schnell gehen soll, können Sie leichte Locken auch mit speziellem Balsam glätten. Einfach im feuchten Haar verteilen, dann mit einer Rund- oder Paddelbürste beim Föhnen glatt ziehen .

Aus glatt wird lockig

Schritt 1: Eindrehen! Zuerst die Haare strähnenweise mit einem Lockenstab einrollen . Lockenstab ganz vorsichtig herausziehen und Kringel jeweils mit einer Haarklammer feststecken.

Schritt 2: Lockern! Die aufgedrehten Haare gut auskühlen lassen. Je nach Haarstruktur dauert das 20 bis 30 Minuten. Danach die Klammern vorsichtig entfernen. Die Locken mit den Fingern leicht entwirren und ausschütteln - besser nicht bürsten oder kämmen, weil sie dann leicht ihre Sprungkraft verlieren!

Schritt 3: Festigen! Damit sich Haare schön kringeln und die Frisur lange hält, eine spezielle Locken-Lotion ins Haar sprühen .

Extra-Tipp: Die Locken-Lotion können Sie auch zwischendurch verwenden, um das Locken-Styling ruck, zuck aufzufrischen.

Ein von Lorde (@lordemusic) gepostetes Foto on

Kategorien: