GlücksspielLotto: Jüngste britische Gewinnerin will Lotto-Gesellschaft verklagen

artikel euro
Kann ein Lotto-Gewinn unglücklich machen?
Foto: iStock

Lotto-Gewinnerin Jane Park hat vor vier Jahren eine Million Pfund gewonnen. Deshalb verklagt sie jetzt das Lotto-Unternehmen.

Reich aber unglücklich: Jane Park, jüngte brtitische Lotto-Gewinnerin, will das Lotto-Unternehmen verklagen. Die Britin, die vor knapp vier Jahren eine Million britische Pfund (rund 1,17 Millionen Euro) gewann, musste am eigenen Leib erfahren, dass Geld allein nicht glücklich macht. 

"Der Lottogewinn habe ihr Leben ruiniert", sagt Jane, die erst 17 Jahre alt war, als die beim Lotto gewann. Das Geld wurde in neue Brüste, einen Chihuaha, ein Auto und Luxusurlaube investiert. Klingt doch ganz nett, möchte man meinen, aber nein: So leicht ist Jane nicht zufriedenzustellen."Ich habe viele materielle Sachen, aber ansonsten ist mein Leben komplett leer", verriet Jane dem britischen Mirror

Sie fühle sich sehr gestresst von dem ganzen Geld und fordert ein Mindestalter von 18 Jahren für alle Lotto-Gewinner. Die britische Lotto-Gesellschaft verkündetet, man würde Jane auch in Zukunft gern unterstützen. Es sei an der Gewinnerin, die Unterstützung anzunehmen. Wie diese Hilfe aussehen soll? Tja, Geld scheint Jane ja eigentlich nicht gut zu tun. Merkwürdig nur, dass sie dennoch eine Entschädigung fordert. Falls ihr das Geld dann wieder psychisch sehr zu schaffen macht - wir wüssten hier ein paar Interessenten! 

Video: Dafür geben Hartz IV-Empfänger ihr Geld aus

 

 

Kategorien: