Low Carb Abendessen: 15 schlanke Rezepte

low carb abendessen
Inhalt
  1. Mediterrane Hähnchenspieße mit Mandeldip
  2. Karamellisierter Spargel mit Erdbeeren und grünem Pfeffer
  3. Spargelcremesuppe mit Räucherlachs
  4. Eierragout in Curryspße mit Sommergemüse
  5. Tomaten-Omelett mit grünem Salat
  6. Zanderfilet zu Avocado-Salat
  7. Pfannkuchen "Bolognese"
  8. Rinderhüftsteak mit Paprikagemüse
  9. Gurken-Gazpacho mit Garnelenspieß
  10. Auberginen-Joghurt-Auflauf mit Hackbällchen
  11. Honig-Hähnchen mit Fenchel und Champignons
  12. Omeletts mit gerösteter Paprika und Thunfisch
  13. Auberginen-Pizza
  14. Roastbeef mit Avocados und Römersalat
  15. Pommes aus Steckrüben und Möhren

Ohne Kohlenhydrate

Über Nacht abnehmen - einfacher geht's kaum. Unsere Ideen für ein Low Carb Abendessen tun der Figur gut und schmecken unglaublich lecker.

Weniger Kohlenhydrate, mehr Eiweiß - ähnlich wie schlank im Schlaf basieren auch unsere Low Carb Abendessen auf kohlenhydratreduzierten Rezepten. In den Hauptrollen: knackiges Gemüse, frischer Fisch und aromatisches Fleisch.

Sie möchten abends nicht stundenlang in der Küche stehen? Kein Problem! Es gibt Low Carb Abendessen, die in Windeseile zubereitet und noch schneller verputzt sind. Verfeinern Sie Ihre Low Carb Rezepte mit allem, was der Gewürzschrank hergibt. So geben Sie jedem Abendessen einen neuen Dreh. Selbst Naschen ist erwünscht.

Fette sind erlaubt. Und Nüsse auch. Letztere schmecken herrlich lecker und unterstützen einen gesunden Schlaf. Genießen Sie, ohne zuzunehmen. Und kochen Sie am Abend Low Carb!

15 schlanke Low Carb Abendessen

Mediterrane Hähnchenspieße mit Mandeldip

Zutaten (4 Personen)

½ Bio-Zitrone, 1 Knoblauchzehe, 3 TL Kräuter der Provence, 1 TL Dijon-Senf, 1 TL Zucker, 6 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 400 g Hähnchenfilet, 80 g gemahlene Mandeln mit Haut, 2 EL Ahornsirup, 1 EL Apfelessig, 1 Zucchini, Grillspieße

Zubereitung

1. Zitronenschale abreiben. Saft auspressen. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Zitronenschale- und Saft, Kräuter, Senf, Knoblauch, Zucker und 3 EL Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch waschen und in Würfel schneiden. In der Marinade wenden. Ca. 1 Stunde ziehen lassen.

2. Mandeln ohne Fett in einer Pfanne rösten. Mandeln, 150 ml Wasser, Ahornsirup, Essig und 3 EL Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Zucchini waschen, putzen und in mit einer Aufschnittmaschine (ersatzweise einem Hobel oder scharfen langen Messer) der Länge nach in 1 - 2 mm dünne Scheiben schneiden. Scheiben aufrollen.

4. Fleischwürfel und Zucchiniröllchen abwechselnd auf Grillspieße stecken. Auf dem heißen Grill oder in einer Grillpfanne unter Wenden ca. 8 Minuten grillen. Servieren, Mandeldip extra dazu reichen. Zubereitungszeit ca. 1 Stunde.Wartezeit ca. 30 Minuten.Pro Portion ca. 270 kcal;E 21 g,F 20 g,KH 7 g

Karamellisierter Spargel mit Erdbeeren und grünem Pfeffer

Zutaten (4 Personen)

4 - 5 Stiele Estragon, 300 g Erdbeeren, 3 EL Erdbeerkonfitüre, 1 EL heller Weinessig, 30 g Butter, 1 TL eingelegte grüne Pfefferkörner, 500 g weißer Spargel, Salz, 1 TL + 1 EL Zucker, 2 EL Öl

Zubereitung

1. Estragon waschen und trocken schütteln. Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren von den Stielen zupfen und grob hacken. Erdbeeren waschen, putzen und fein würfeln. Erdbeerkonfitüre mit Essig und 3 - 4 EL Wasser verrühren, kurz aufkochen. Erdbeerwürfel, Butter, gehackten Estragon und grünen Pfeffer zugeben, ca. 1 Minute köcheln lassen, dann vom Herd nehmen.

2. Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargel in köchelndem Salzwasser mit 1 TL Zucker ca. 10 Minuten sehr bissfest kochen. Spargel herausnehmen.

3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Spargel darin portionsweise braun anbraten. Mit 1 EL Zucker bestreuen und karamellisieren lassen, mit etwas Salz würzen. Spargel und Erdbeerkompott anrichten, mit Estragon garnieren. Zubereitungszeit ca. 30 Minuten.Pro Portion ca. 180 kcal;E 2 g,F 12 g,KH 15 g

Spargelcremesuppe mit Räucherlachs

Zutaten (4 Personen)

500 g weißer Spargel, Zucker, Salz, Saft von ½ Zitrone, 1 Zwiebel, 2 EL Butter, 100 ml trockener Weißwein, 2 Eigelb (Größe M), 100 g Kochsahne, 100 g Räucherlachs, 10 Stiele Kerbel

Zubereitung

1. Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Für den Fond 1 ¼ l Wasser mit Zucker, 1 - 2 EL Salz und Zitronensaft aufkochen. Spargelschalen und -enden hinzugeben, ca. 10 Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen, Fond dabei auffangen und zurück in den Topf geben. Spargel schräg in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Im kochenden Fond ca. 5 Minuten garen, dann herausnehmen.

2. Zwiebel schälen und würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Mit Spargelfond und Weißwein ablöschen. Ca. 10 Minuten köcheln, vom Herd nehmen und pürieren. Eigelbe und Sahne verrühren und in die heiße, nicht mehr kochende Suppe rühren. Mit Salz und Zucker abschmecken. Spargelstückchen in die Suppe geben und vorsichtig erwärmen.

3. Lachs in Streifen schneiden. Kerbel waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Suppe mit Lachsstreifen anrichten. Mit gehacktem Kerbel bestreuen. Zubereitungszeit ca. 50 Minuten.Pro Portion ca. 230 kcal;E 12 g,F 15 g,KH 4 g

Eierragout in Curryspße mit Sommergemüse

Zutaten (4 Personen)

8 Eier, 2 TL Öl, 4 TL Currypulver, 2 EL Mehl, 500 ml Gemüsebrühe, 200 g Kochsahne, Salz, Pfeffer, 200 g Staudensellerie, 300 g Topinambur, 100 g kleine Champignons, 1 Beet Shiso-Kresse

Zubereitung

1. Eier in kochendem Wasser ca. 10 Minuten hart kochen, kalt abschrecken, pellen und halbieren. Inzwischen 1 TL Öl in einem Topf erhitzen. 3 TL Currypulver einrühren. Mehl unter Rühren zugeben und anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen. Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Sellerie putzen, waschen. Topinambur schälen, waschen. Beides in Scheiben schneiden. Champignons putzen, säubern, vierteln. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen. Gemüse darin bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 3 Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüse und halbierte Eier in die Soße geben und nochmals erhitzen.

3. Shiso-Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden. Ragout in tiefen Schalen anrichten, mit Shiso-Kresse garnieren und mit übrigem Curry bestäuben. Zubereitungszeit ca. 25 Minuten.Pro Portion ca. 385 kcal;E 20 g,F 26 g,KH 13 g

Tomaten-Omelett mit grünem Salat

Zutaten (4 Personen)

250 g Kirschtomaten, 1 Zwiebel, 75 g Feta, 2 Eier, 3 EL Milch, Salz, Pfeffer, Muskat, 4 EL Olivenöl, 100 g Babyspinat, 3 EL Weißweinessig, 1 Prise Zucker, 150 g junge Salatblätter (Baby-Leafs), 150 g saure Sahne, 2 TL grober Senf

Zubereitung

1. Tomaten halbieren. Zwiebel würfeln. Feta grob reiben. Eier und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Tomaten und Spinat kurz mitbraten. Eiermilch daraufgießen. Mit Feta bestreuen. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) ca. 10 Minuten garen, bis das Ei gestockt ist.

3. Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verquirlen. 3 EL Öl unterschlagen. Salat mit Vinaigrette mischen. Saure Sahne mit Senf verrühren, würzen. Omelett vierteln und mit Salat und Senfcreme anrichten. Senfcreme evtl. mit Muskat bestäuben. Zubereitungszeit ca. 25 Minuten.Pro Portion ca. 350 kcal;E 13 g,F 22 g,KH 5 g

Zanderfilet zu Avocado-Salat

Zutaten (4 Personen)

1 gelbe Paprikaschote, 300 g Kirschtomaten, 1 Avocado, 6 Stiele Basilikum, 6 EL Zitronensaft, 6 EL Olivenl, Salz, Pfeffer, 150 g Hüttenkäse, 500 g Zanderfilet mit Haut, Chilipulver

Zubereitung

1. Für den Salat Paprika waschen und klein schneiden. Tomaten halbieren. Avocado halbieren, Stein herauslösen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Zitronensaft und 4 EL Olivenöl verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Vorbereitete Salatzutaten, Hüttenkäse und Vinaigrette mischen.

2. Fisch waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Chilipulver würzen. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch erst mit der Hautseite in die Pfanne legen und ca. 2 - 3 Minuten braten. Wenden und ca. 2 Minuten auf der anderen Seite braten. Salat mit Fisch anrichten. Zubereitungszeit ca. 25 Minuten.Pro Portion ca. 360 kcal;E 30 g,F 25 g,KH 4 g

Pfannkuchen "Bolognese"

Zutaten (6 Personen)

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Öl, 500 g Beefsteak-Hack, 2 EL Tomatenmark, 1 TL getr. Oregano, 1 Dose (425 ml) stückige Tomaten, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 2 EL Sojamehl, 5 Eier, 125 ml Ziegenmilch, je 1 rote und gelbe Paprika, 100 ml Mineralwasser, Backpapier

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Öl erhitzen, Hack darin krümelig anbraten. Zwiebel und Knoblauch kurz mitbraten. Tomatenmark und Oregano zugeben, kurz anschwitzen. Tomaten zufügen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Ca. 10 Minuten köcheln, etwas abkühlen lassen.

2. Sojamehl, Eier und Milch verrühren, würzen. Ca. 10 Minuten quellen lassen. Paprika würfeln. Fettpfanne des Backofens mit Backpapier auslegen. Mineralwasser in den Pfannkuchenteig rühren und auf die Fettpfanne gießen. Hack darauf verteilen. Im heißen Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) 15 - 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und mit Paprikawürfeln bestreuen. Zubereitungszeit ca. 50 Minuten.Pro Portion ca. 381 kcal;E 41 g,F 20 g,KH 9 g

Rinderhüftsteak mit Paprikagemüse

Zutaten (4 Personen)

4 Rinderhüftsteaks (à ca. 200 g), Salz, 8 EL Öl, 1 Bund Thymian, je 2 rote und gelbe Paprikaschoten, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Fleisch mit Salz würzen. 4 EL Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, Fleisch darin von jeder Seite kräftig anbraten. Dann im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 80 °C/Umluft: nicht geeignet) ca. 45 Minuten langsam gar ziehen lassen.

2. Thymian waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Paprika putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden.

3. 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Paprika darin unter Wenden anbraten und Thymian hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch und Gemüse auf einem Teller anrichten und mit Thymian garnieren. Zubereitungszeit ca. 50 Minuten.Pro Portion ca. 420 kcal;E 45 g,F 23 g,KH 6 g

Gurken-Gazpacho mit Garnelenspieß

Zutaten (4 Personen)

6 reife Tomaten, 2 gelbe Paprikaschoten, 1 Knoblauchzehe, 1 mittelgroße Zwiebel, 1-2 Salatgurken (ca. 600 g), 2 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer, 2 rote Chilischoten, 24 rohe Garnelen (à 25 g; ohne Kopf, in Schale), 2 EL Öl, 2 Stiele Minze zum Garnieren, 8 Holzspieße

Zubereitung

1. Tomaten waschen, trocken reiben, Stielansätze entfernen. Tomaten in Stücke schneiden. Paprika vierteln, putzen, waschen und in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und grob in Würfel schneiden. Gurke waschen, trocken reiben, halbieren und grob würfeln.

2. Gemüse und Essig in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Chilischoten waschen, trocken reiben, entkernen und in feine Streifen schneiden.

3. Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Je 3 Garnelen auf einen Spieß stecken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Garnelenspieße darin unter Wenden 3 - 4 Minuten braten. Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe mit Chili und Minze garnieren. Garnelenspieße dazu reichen. Zubereitungszeit ca. 40 Minuten.Wartezeit ca. 10 Minuten.Pro Portion ca. 180 kcal;E 25 g,F 4 g,KH 13 g

Auberginen-Joghurt-Auflauf mit Hackbällchen

Zutaten (4 Personen)

600 g Auberginen, 800 g Tomaten, Salz, 10 Stiele Thymian, 2 Knoblauchzehen, 250 g entrahmter Joghurt, 4 Eier, 1 kleine Zwiebel, 250 g Lammhackfleisch, 3 Stiele Minze, 1 EL Harissa, 1 EL Senf, Öl für die Form

Zubereitung

1. Auberginen und Tomaten waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Auberginenscheiben leicht mit Salz würzen. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen streifen. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Joghurt, Eier und Thymian, bis auf etwas zum Bestreuen, verquirlen.

2. Auberginen trocken tupfen. Auberginen und Tomatenscheiben abwechselnd in eine eingeölte ofenfeste Form schichten. Mit Eiermilch übergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen.

3. Inzwischen Zwiebel und übrigen Knoblauch schälen und fein würfeln. Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Hack, Minze, Zwiebel und Knoblauchwürfel, Harissa und Senf zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz würzen. Zu 20 kleinen Hackbällchen formen und nach ca. 20 Minuten auf dem Auflauf verteilen.

4. Fertiger Auflauf aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen, in Portionen schneiden, anrichten und mit Thymian bestreuen. Zubereitungszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten. Wartezeit ca. 10 Minuten. Pro Portion ca. 1590 kJ, 380 kcal. E 24 g, F 23 g, KH 12 g

Honig-Hähnchen mit Fenchel und Champignons

Zutaten (4 Personen)

2 Fenchelknollen, 500 g Champignons, 4 Stiele Thymian, 1 EL Zitronensaft, 1-2 T flüssiger Honig, Salz, Pfeffer, 4 Hähnchenfilets (à ca. 175 g), 6 EL Öl

Zubereitung

1. Fenchel waschen, putzen, das Grün beiseitelegen. Knollen halbieren. Strunk so herausschneiden, dass die Blätter noch zusammenhalten. Hälften in dünne Spalten schneiden. Champignons putzen, säubern und je nach Größe halbieren oder vierteln. Thymian waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zitronensaft, 1EL Wasser, Honig und Thymian verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchen waschen, trocken tupfen und mit der Honig-Thymian-Marinade einstreichen.

2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenfilets bei mittlerer Hitze darin unter Wenden 10–12 Minuten braten. In einer weiteren Pfanne 4 EL Öl erhitzen. Champignons darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Fenchelspalten zu den Champignons geben und alles ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenfilets und Gemüse auf Tellern anrichten und mit Fenchelgrün garnieren. Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Stück ca. 1380 kJ, 330 kcal. E 45 g, F 14 g, KH 6 g

Omeletts mit gerösteter Paprika und Thunfisch

Zutaten (4 Personen)

2 Dosen (à 185 g) Thunfisch (in eigenem Saft), 1 Glas (370 ml) rote geröstete Paprika in Lake, 2 Knoblauchzehen, 40 g Parmesankäse, 5 EL Öl, 8 frische Eier, Salz, Pfeffer, 5 EL Olivenöl, 1 Stiel Thymian

Zubereitung

1. Thunfisch abgießen und zerzupfen. Paprika abtropfen lassen und in dünne Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Parmesan fein hobeln.

2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Paprika darin anbraten. Knoblauch zugeben, ca. 1 Minute mit anbraten, in eine Schüssel geben, Thunfisch und die Hälfte Parmesan zugeben. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Unter die Paprika-Thunfischmasse heben.

3. 1 EL Öl in einer Pfanne (14,5 cm Ø) erhitzen und 1/4 der Omelettmasse darin 5–6 Minuten stocken lassen. Omelett warm auf einen Teller geben. 2 Eigelbe daraufgeben. Im Backofen warm halten. Restliche Omelettmasse und Eier ebenso verarbeiten. Thymian waschen, Blättchen abzupfen und über die Omeletts streuen. Restliche Parmesanspäne darüberstreuen und servieren. Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 1970 kJ, 470 kcal. E 36 g, F 33 g, KH 6 g

Auberginen-Pizza

Zutaten (4 Personen)

2 Auberginen, 1 Zwiebel, 1 EL Olivenöl, 1 EL Zucker, 1 Dose (425 ml) stückige Tomaten, 150 g Kirschtomaten, 2 Lauchzwiebeln, 12 Artischockenherzen, Salz, Pfeffer, 4 Stiele Basilikum, 35 g Parmesankäse, grober Pfeffer zum Bestreuen, Olivenöl zum Beträufeln, Backpapier

Zubereitung

1. Auberginen waschen, der Länge nach in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, sodass 8 Scheiben entstehen. Zwiebel schälen, fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin andünsten, mit Zucker bestreuen, karamellisieren lassen. Tomaten zugießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Kirschtomaten waschen und halbieren. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Artischocken halbieren.

2. Tomatensoße mit dem Schneidstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auberginen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Tomatensoße auf die Auberginen streichen. Kirschtomaten, Lauchzwiebeln und Artischocken darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen.

3. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Käse fein hobeln. Auberginen-Pizza mit Basilikum und Käse belegen, mit grobem Pfeffer bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln. Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 1090 kJ, 260 kcal. E 12 g, F 6 g, KH 36 g

Roastbeef mit Avocados und Römersalat

Zutaten (4 Personen)

1 Avocado, 200 g Tomaten, 1/2 Salatgurke, 2 rote Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Stiel Petersilie, Saft von 1 Limette, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 4 Rumpsteaks (à ca. 180 g), 2 EL Sonnenblumenöl, 100 g Römersalat, grober Pfeffer zum Bestreuen, evtl. Limettenspalten zum Garnieren

Zubereitung

1. Avocado halbieren, Stein herauslösen, Schale abziehen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Tomaten waschen, putzen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Gurke waschen, schälen und würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Avocado, Tomate, Gurke und Zwiebeln miteinander vermengen.

2. Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Knoblauch, Petersilie und Limettensaft verrühren, Olivenöl darunterschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Avocadomischung vermengen.

3. Fleisch trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin von jeder Seiten ca. 6 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Salat waschen, trocken schütteln und Blätter zerzupfen. Salat auf eine Platte verteilen. Fleisch in dünne Scheiben schneiden, darauf anrichten, etwas Avocadosalsa darübergeben. Mit grobem Pfeffer bestreuen. Eventuell mit Limettenspalten garnieren. Restliche Avocadosalsa dazureichen. Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 1840 kJ, 440 kcal. E 41 g, F 28 g, KH 5 g

Pommes aus Steckrüben und Möhren

Zutaten (4 Personen)

1 Zwiebel, 3 EL Sonnenblumenöl, 3 TL Zucker, 2 EL Apfelessig, 1 Dose (à 400 ml) Tomaten, 375 g Steckrüben, 375 g Möhren, Salz, 1 Edelsüß-Paprika, Backpapier

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin anschwitzen, mit Zucker karamellisieren und mit Essig ablöschen, Tomaten hinzufügen und ca. 8 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Zucker würzen. Tomaten-Mischung durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen.

2. Steckrübe und Möhren putzen, schälen und in dicke Stifte schneiden. Getrennt auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Mit 1 TL Salz und Paprika bestreuen. Mit 2 EL Öl beträufeln und jeweils auf dem Backblech kurz vermengen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen. Gemüsepommes aus dem Ofen nehmen, mit Ketchup anrichten. Zubereitungszeit ca. 50 Minuten. Pro Portion ca. 580 kJ, 140 kcal. E 3 g, F 8 g, KH 12 g

Video: Low Carb: Parmesan-Zucchini-Sticks >>>

Kategorien: