Mackenzie Foy hat Angst vor Werwölfen und Vampiren

mackenzie foy hat angst vor werwoelfen und vampiren3

„Twilight“-Bücher sind für Mackenzie Foy tabu

Mackenzie Foy / WENN

In „“ steht Renesmee-Darstellerin im Mittelpunkt des Films. Nun verrät die 12-Jährige, dass sie früher Angst vor bösen Kreaturen wie Werwölfen oder Vampiren hatte.Im letzten Teil der „“-Saga muss Renesmee, die Tochter von Edward () und Bella (), um ihr Leben fürchten. Denn die einflussreichen Vampire der Volturi denken, dass sie ein unsterbliches Kind sei. Doch eigentlich ist Renesmee halb Mensch und halb Vampir.Nur zwei Filme durfte „Breaking Dawn 2“-Star Mackenzie Foy bis jetzt sehenIm Film kommt die junge Schauspielerin ziemlich furchtlos daher. In Wirklichkeit hatte sie früher viel Angst vor Vampiren und Werwölfen, wie sie in einem Interview mit der Zeitschrift „Bravo“ verriet: „Früher schon ein bisschen. Jetzt fürchte ich mich zwar nicht mehr, aber ich finde sie immer noch etwas unheimlich“.Ihre Eltern haben allerdings immer noch ein waches Auge auf sie. Mackenzie Foy durfte bis jetzt nur die ersten beiden Filme sehen, mehr haben ihr ihre Eltern nicht erlaubt. Die Bücher sind für die süße 12-Jährige komplett tabu: „Leider darf ich auch die Bücher nicht lesen, weil ich noch zu jung bin. Aber das werde ich alles nachholen!“. Wir finden die Kleine einfach nur süß und freuen uns, dass ihre Eltern trotz des ganzen Medien-Rummels um ihre Tochter gut auf sie Acht geben. Wie findet ihr die Verbote?NB

Kategorien: