Männer-Check: Wie man Männer durchschaut

der grosse maennercheck paerchen
Alles könnte so schön sein, wäre da nicht das ein oder andere Missverständnis zwischen Mann und Frau.
Foto: Laura Doss/Corbis

20 Dinge, die uns einen Mann erklären

Mit unserem Mini-Ratgeber lernen Sie, Männer besser zu verstehen: Diese 20 Kleinigkeiten verraten mehr über ihn, als ihm wahrscheinlich lieb ist.

Hat er viele Bilder im Handy, kann er nicht gut zuhören

Das Bedürfnis ständig alles knipsen zu müssen zeugt nämlich von innerer Unruhe und schlechter Konzentrationsfähigkeit.

Seine Wohnung zeigt, ob er bereit für die Liebe ist

Ein Blick ins Bad lohnt sich: Stehen da noch Kokos-Haarkur, Nagellackentferner und Co., ist die Ex wohl noch präsenter, als er zugibt.

Verschickt er SMS-Smileys, braucht er Sicherheit

Keine Textnachricht ohne Emoticon? Er hat Angst, missverstanden zu werden und braucht jemanden, der ihm das Gefühl gibt, Fehler machen zu dürfen.

Sein Tanzstil verrät seine Kussqualitäten

Rhythmusgefühl zeugt bei Männern von einem guten Körper-Feeling. Mit ihm macht Küssen Spaß!

Sein Online-Profil sagt aus, wie wichtig wir ihm sind

Lustige Schnappschüsse und eine Freundesliste, die nicht die 400er-Grenze überschreitet, lassen erahnen, dass er alles tut, damit wir uns wohlfühlen.

Ruft er vier Tage nicht an, steht er nicht auf uns

Sicher ist die Warterei albern, aber wenn er sich an Tag vier immer noch nicht meldet, ist sein Interesse nicht besonders groß. Wirklich.

Er kapiert nur, dass wir was von ihm wollen, wenn wir ihn "zufällig" berühren

Unauffällige Berührungen sind eine einfacher Möglichkeit, um in Clubs und Bars Kontakt mit dem Objekt der Begierde herzustellen. Und er denkt, es wäre seine Idee gewesen.

Hat er viele Interessen, ist er garantiert bindungsfähig

Männer, die viele Hobbys haben, können sich intensiv auf etwas einlassen. Gut für uns!

Ist er ein Shoppingfreak, lässt er sich gern erobern

Sein Outfit ist ihm besonders wichtig? Dann versteckt er hinter seiner Fashion-Fassade vielleicht einfach nur seine Schüchternheit.

Verspätet er sich häufig, ist er kein Fan von Affären

Seine Unpünktlichkeit hat einen Vorteil: Zum Betrügen ist er zu schusselig, denn dafür hat er nicht genug Organisationstalent.

Verwaltet er die Fernbedienung, verträgt er Kritik

Er sucht gern das Programm aus? Dann ist er auch kritikfähig. Schließlich erträgt er genau so locker unsere Nörgelei an seiner Senderwahl.

Beim Händchenhalten zeigt er, wie innig seine Liebe ist

Steckt er unsere Finger beim Hand-in-Hand-Gehen zwischendurch in seine Tasche, sieht er in uns mehr als nur eine Kurzzeitliebe.

Wenn wir krank sind, zeigt sich, wie viel ihm an uns liegt

Wer nachts neben uns wacht und uns trotz Schniefnase einen Gute-Nacht-Kuss aufdrückt, kann sich eine Zukunft mit uns vorstellen.

Spricht er schlecht über seine Ex, will er nichts Festes

Nur wer nach der Trennung Respekt zeigt, will ernsthaft Gefühle und Mühe in eine Beziehung investieren.

Ein Brötchen-Gentleman hat Vater-Qualitäten

Fragt er uns, welche Brötchenhälfte wir möchten, denkt er zuerst an andere. Papamaterial!

Kennt er keine Eifersucht, legt er Wert auf Treue

Wer den Partner grundlos bespitzelt, hat oft selbst etwas zu verbergen.

Umgibt er sich gern mit Mädels, braucht er Anerkennung

Männer, die fast nur weibliche Freunde haben, werden gern bewundert. Das sollten wir also auch ab und zu tun.

Telefoniert er regelmäßig mit Mutti, ist er einfühlsam

So einer hat auch für unsere Sorgen ein offenes Ohr.

Kommt er oft spät heim, nimmt er Rücksicht auf uns

Wenn sich "Überstunden" und After-Work-Aktivitäten häufen, will er Jobstress vor uns verstecken.

Hat er einen grünen Daumen, geht er Streit aus dem Weg

Männer, die gern gärtnern, mögen es eher ruhig und gemütlich. Kein Drama bitte!

Kategorien: