Märtha Louise von Norwegen: Ihr Mann tritt wieder ins Rampenlicht

prinzessin maertha louise ari h
Prinzessin Märtha Louise und ihr Mann Ari Behn
Foto: WireImage

Er will im TV für Furore sorgen

Lange Zeit waren Prinzessin Märtha Louise (41) und ihr Mann Ari Behn (40) samt Töchtern in London untergetaucht. Die Königstochter und der Allroundkünstler zeigten sich zwar, stets fein herausgeputzt, auf allen großen Adelsfesten, sie pflegten ihre geschäftlichen Interessen aber konsequent außerhalb ihres Heimatlands.

Jetzt aber meldet sich Ari mit einer für Norwegen kleinen Sensation zurück: Er bastelt wieder an einer spektakulären Fernsehserie.

Dass Ari Behn einen Platz im Programm von TVNorge erhält, bestätigte die Medienmanagerin des Senders, Hanne McBride. Aris Serienpartner ist sein „alter“ Freund Per Fretheim.

Beide hatten schon mal eine kleine Sendung, die in Norwegen für erhebliche Schlagzeilen gesorgt hatte, weil sie in ihren Filmchen in Frauenkleidern auftraten und Kontakt zu Toten suchten.

Für Furrore wollen beide auch jetzt wieder sorgen, denn Pressemeldungen zufolge wollen Ari und Per auf ungewöhnliche Weise „acht Probleme der Welt“ lösen. Gedreht wird dafür unter anderem in Los Angeles, Kuwait und Tokio.

Ungewöhnlich ist das Duo bereits an sich. Die zwei waren in ihrer Jugend ganz „dicke“. Kurz nach Aris Verlobung mit Märtha Louise leistete leistete sich Per Fretheim aber einen mittelprächtigen Skandal. Er verscherbelte ganz private Fotos von Ari an norwegische Boulevardzeitungen. Damit fand die Freundschaft ein abruptes Ende – bis, ja bis beide sich vor rund drei Jahren aussöhnten und sich wieder zusammenrauften...

Kategorien: