Magdalena Brzeska nackt im neuen „Playboy“!

Turnerin Magdalena Brzeska zeigt sich doch hüllenlos

Jahrelang hat sich Magdalena Brzeska dagegen gesträubt, nackt im „Playboy“ zu erscheinen. Als Begründung nannte sie ihre Oma, die mehr als wütend reagieren würde. Doch zwischenzeitlich hat es sich die Zweifach-Mama anders überlegt, denn die Oma wohnt in Danzig und die Chance, dass sie die Bilder zu Gesicht bekommt, ist relativ gering. Im Interview mit „Bild“ sagt sie dazu: „Ich dachte mir einfach: Jetzt oder nie...“Wenn man sich die Bilder anschaut, ist die Zurückhaltung der vergangenen Jahre nicht zu verstehen. Magdalena Brzeska hat auch 13 Jahre nach ihrem Karriereende immer noch eine tolle Figur, für die sie sich nicht zu schämen braucht. Sie gab allerdings zu, dass ihre Waden auf den Fotos retuschiert wurden, weil sie den „Playboy“-Leuten zu muskulös gewesen seien.Kein Glück in der Liebe für die hübsche Magdalena BrzeskaWenn man Magdalena Brzeska auf den „Playboy“-Fotos sieht, fällt es schwer zu glauben, dass sie keinen Mann an ihrer Seite hat. Die hübsche Blondine ist seit einem Jahr Single und bekennt in „Bild“, dass sie sich nach Geborgenheit sehnt. Erst im März reichte sie nach 15 Monaten die Scheidung von Sebastian Sabolocka ein. Jetzt wohnt sie mit ihren beiden Töchtern Caprice und Noemi aus der Ehe mit dem Fußballprofi Peter Peschel in München. Aber bei den neuen Fotos stehen die Männer bestimmt bald Schlange vor der Haustür!LS