Magic Sex

magic sex

Kleine Bett-Raffinessen

Rauben Sie ihm den Verstand mit dem "Slash-Griff", als "Garuda"-Reiterin oder "Luxus-Bitch" - ein paar kleine Tricks verleihen Ihnen die Magie einer Sexgöttin

ANREIZE

Sie möchten mal wieder eine absolut geniale Liebesnacht erleben. Ein ganzes Wochenende mit Ihrem Liebsten im Bett verbringen. Ihn nach Strich und Faden verführen. Warum tun Sie's nicht?

Stress im Job, der die Lust abends nur noch auf Sparflamme köcheln lässt? Verpflichtungen den Freunden, der Familie gegenüber? Das Hobby, das zu viel der viel zu wenigen freien Zeit in Anspruch nimmt? Diese Ausreden gelten nicht! Und sind auf Dauer gefährlich. Denn laut Statistik ist für 49 % aller Paare der Trennungsgrund ein öde gewordenes Liebesleben. Dabei ist es so einfach, ihn verrückt zu machen! Planen Sie die "Nacht der Nächte" generalstabsmäßig. Wählen Sie einen Termin, an dem er und Sie genügend Zeit haben. Machen Sie am Morgen kleine Andeutungen, damit er den ganzen Tag was zum Träumen hat.

ENTERTAINMENT

Bringen Sie sich in Stimmung! Mental. In ganz alltäglichen Situationen.

”¢ Wählen Sie bereits morgens beim Ankleiden sexy Dessous, die keiner unter Ihrem Business-Kostüm vermuten würde. Das leise Rascheln der Seide, das zarte Reiben der Spitze an Knospen und Vulva erinnern Sie laufend an den kommenden Abend.”¢ Nutzen Sie die Minuten unter der Dusche, um Ihren erogenen Zonen bewusst ein paar Streicheleinheiten mit der Hand oder dem Wasserstrahl zu gönnen.”¢ Wickeln Sie den noch nassen Körper nach dem Bad in ein seidenes Laken, auf dem sich sofort alle wichtigen Regionen erotisierend abzeichnen. Und tun Sie unschuldig-geschäftig, während Sie immer wieder in der Nähe Ihres Liebsten auftauchen.”¢ Weisen Sie ihn deutlich (!) darauf hin, im Bad jetzt bitte ungestört bleiben zu wollen. Verschließen Sie die Tür und beginnen Sie oscarreif zu stöhnen. Erst leiser, dann im Stakkato so laut, dass er's garantiert mitbekommt.

SIMPLE LIFE

Nutzen Sie die Gunst der Stunde! Oder besser, die des Augenblicks. Dann ist es ganz einfach, den Alltagstrott auf höchst lustvolle Weise zu unterbrechen.

”¢ Trägt der Liebste ein Jackett, fahren Sie ihm unauffällig in aller Öffentlichkeit (Supermarkt, Bar, im voll besetzten Lift) hinten in den Hosenbund, um Ihren Mittelfinger so tief wie möglich zwischen seine Poritze zu schieben.”¢ Setzen Sie sich im Club, während der Mittagspause, im Café ihm so gegenüber, dass nur er den Blick auf Sie frei hat. Um dann in Zeitlupe die Beine unter dem kurzen Rock hoch übereinanderzuschlagen, sodass der Geliebte einen Moment den eng anliegenden bzw. transparenten Slip, Ihre nackte Vulva (?!) oder die Strapse sehen kann.”¢ Legen Sie wie nebenbei die Hand um seinen Nacken, kraulen Sie mit dem Daumen die Kuhle zwischen Kragen und Haaransatz sowie mit den übrigen Fingern den Hinterkopf und Ohransatz.

BERÜHRUNGEN

Die lustvollste Einstimmung ist eine einfühlsame Massage: Planen Sie dafür mindestens eine - absolut ungestörte - Stunde Zeit ein, und betten Sie sich auf ein großes Frotteetuch, um hinterher nicht auf Öl- bzw. Gelflecken einschlafen zu müssen.

Erotische Massagen führen direkt ins Reich der Sinne. Hier die Top Five, die den Geliebten abheben lassen:

1. WARM-UPEr liegt mit leicht gespreizten Schenkeln auf dem Rücken; während Sie seitlich neben seinem Oberkörper knien. Beugen Sie sich über den Geliebten und ...

2. IMPULSEUmfangen Sie den Schaft mit der Faust, wobei Daumen und Zeigefinger eng um den Eichelkranz liegen. Schieben Sie nun die Hand sanft bis zur Wurzel hinunter; Sie straffen damit automatisch die Vorhaut.

3. CIRCLEAuch hier umfasst die eine Faust den Schaft und zieht die Vorhaut nach unten.

4. SLASHUmschließen Sie abwechselnd mit beiden Fäusten den Schaft und gleiten Sie druckvoll von der Wurzel über die Eichel hinaus.

5. RINGLegen Sie Daumen, Zeige- und Mittelfinger so um seinen Hodensack, dass sie zwischen Peniswurzel und Hoden einen Ring bilden und sich die Haut über den Hoden dabei automatisch strafft. Aber Vorsicht: Die empfindlichen Keimdrüsen dürfen keinesfalls zu fest gedrückt oder gar gequetscht werden!

KUSS-ORGIEN

Bringen Sie sich beide um den Verstand! Und Ihren gesamten Körper zum Einsatz.

”¢ Lassen Sie den Liebsten Brüste und Venushügel spüren, während sich Ihre Zunge in seinem Mund zu schaffen macht, eine Hand seinen gesamten Genitalbereich zärtlich schaukelt.”¢ Knabbern und saugen Sie ganz vorsichtig an seinem Adamsapfel, während Ihre Fingerspitzen und -nägel von sanft bis fest in seine Brustwarzen kneifen.”¢ Hauchen Sie über seine geschlossenen Augenlider, ziepen Sie mit eng zusammengepressten Lippen an seinen Wimpern, während Sie Ihren Venushügel über der Peniskuppe und die Knospen über den seinen kreisen lassen.”¢ Tauchen Sie die Zungenspitze in seine Achsel-, seine Nabelhöhle, seine Pospalte, während die Kuppen Ihrer Finger auf den Innenseiten seiner Oberarme, seiner Oberschenkel spazieren gehen.

LIEBESLAGEN

”¢ BambusmatteSetzen Sie sich dem Geliebten - Schoß an Schoß - so dicht gegenüber, dass Sie sich vereinigen können. Ihre Füße stellen Sie dabei links und rechts der Hüften des anderen aufs Laken. Strecken Sie nun gleichzeitig die Beine und sinken Sie langsam zurück. Ihr Partner liegt jetzt flach auf dem Rücken, während Sie mit dem Po zwischen seinen gespreizten Schenkeln liegen. Kopf, Schultern und der obere Rückenbereich sind auf der Matratze platziert. Der Geliebte kann nun von unten her stoßen, während es Ihnen möglich ist, mit dem Becken zu kreisen oder sanft vor-, auf- und niederzuschaukeln.”¢ GarudaGleiten Sie auf den Schoß des unter Ihnen liegenden Mannes, und stützen Sie sich mit den Händen auf seiner Brust ab. Schieben Sie nun den Rist Ihres einen Fußes auf seinen Unterschenkel, die Fußsohle des anderen auf seinen Oberschenkel. Wippen und kreisen Sie in wechselndem Takt mit Ihrem Becken!”¢ LotusblüteLegen Sie sich auf den Rücken, die Knie angewinkelt, die Fußsohlen aufs Laken gedrückt, und heben Sie das Becken. Ihr Partner kniet sich, mit dem Rücken zu Ihnen, über Ihre Hüften und dringt in Sie ein. Sind Sie vereint - was zugegebenermaßen ein bisschen Geschick erfordert - senken Sie langsam Ihr Becken, während sich der Geliebte mit dem Oberkörper nach vorn sinken lässt. Heben Sie die Füße und legen Sie sie auf seine Schulterblätter. Die Stoßbewegungen, die nach rückwärts ausgeführt werden und nicht sehr tief sind, werden in Ihnen beiden ungeahnt prickelnde Empfindungen auslösen!

HÖHENFLÜGE

Orgasmen sind individuell. Nicht programmierbar. Aber durchaus beeinflussbar.

”¢ Senken Sie bzw. Ihr Partner den Kopf über die Bettkante nach unten: Das Blut konzentriert sich dabei im Lustzentrum des Gehirns; Ihr sexuelles Empfinden wird größer.”¢ Drücken Sie Ihrem Partner während des Akts die Nasenflügel zusammen oder "würgen" Sie ihn leicht: Die mangelhafte Sauerstoffzufuhr steigert sein Lustempfinden.”¢ Greifen Sie bei sich und ihm unter sich: Zusätzliche Fingerstimualtionen an Hodensack, After, Klitoris und am Dammbereich fördern die Lustsequenz.

SPIELTRIEB

Geben Sie Ihrem Liebesleben immer wieder neue, verblüffende Impulse!

Etwa, indem Sie die Lampe mit einem farbigen Tuch abdecken, da rotes oder orangefarbenes Licht noch mehr Leidenschaft weckt und die Haut besonders gleichmäßig aussehen lässt. Oder indem Sie das Bett mit kühlem, glitschigem Satin beziehen, das die Assoziation von feuchter Lust evoziert.

ACCESSOIRES

Zu erotischem Spielzeug umfunktionierte Gegenstände lenken die Gedanken in ganz andere, bisher nie beschrittene Bahnen.

”¢ Nicht nur optisch reizvoll: Polierte Aluminum-Teelichter in Halbkugelform (ca. 10 €,-), bildhübsche Deko-Früchte aus demselben Material (ca. 13 €,-) und ein Granitstößel, eigentlich für Kräuter gedacht (Mörser, ca. 20 €,-, alles www.impressionen.de ), laden geradezu unwiderstehlich zu sexy Experimenten ein.”¢ Zweckentfremdet: Eine elektrische Zahnbürste ( www.otto.de , ab ca. 30 €,-) wird mit ein paar Tropfen Menthol-Mundwasser zum aufregenden Massagegerät! Ein großer, schräg an die Wand gelehnter Spiegel wirkt nicht nur edel in der Wohnung. Er macht auch noch bei den davor vollführten "Stellungnahmen" schlank! ( www.impressionen.de , ca. 199 €,-)”¢ Besorgen Sie sich einen Sitzsack: Weich und geschmeidig bietet er sich zu aufregenden Stellungsproben an! (Foto r. o., goldfarbenes Lederimitat, ca. 100 €,-, www.wenz.de ). Oder betten Sie sich auf kuschelig-edlem Samt. (lila Plaid, ca. 60 €,-, www.impressionen.de )

Kategorien: