Makramee: So einfach knüpft ihr eine Girlande

diy makramee girlande
Die Makramee-Girlande sorgt in jedem Zimmer für Farbe
Foto: deco&style

Farbenfroher Wandkünstler

Dieser bunte Makramee-Behang aus Wollfäden macht jedem Bild Konkurrenz. Wir zeigen euch Schritt für Schritt wie ihr das coole Teil knüpfen könnt.

Das brauchen ihr für die Girlande:

  • glatte Wolle in verschiedenen Farben
  • Schere
  • Nägel
  • Hammer

Und so einfach geht's:

1. Ein ca. 2 m langes Stück glatte Wolle mit Nägeln an die Wand spannen.

2. Die Bänder gleich lang, jeweils ca. 1 m zuschneiden. Bänder doppelt nehmen, mit einer Schlaufe in kurzen, regelmäßigen Abständen am gespannten Faden befestigen.

3. Nun immer vier Bänder zusammennehmen und zu Makrameeknoten verknüpfen, wie folgt:

Die beiden äußeren Bänder sind die Arbeitsbänder, die beiden mittleren Bänder hängen einfach herunter und werden nicht verarbeitet.

Die äußeren Bänder werden um die inneren herumgeknotet. Mit dem rechten Band anfangen.

Das rechte Band über die beiden mittleren Bänder nach links legen, dann unter das linke Band.

Das linke Band unter die beiden mittleren Bänder nach rechts legen. Das linke Band von hinten nach vorne durch die Schlaufe des rechten Bandes ziehen. Nun ist das Band verknotet.

Den Knoten vorsichtig festziehen. Dieser Knoten ist der Grundknoten. Diesen Vorgang zweimal wiederholen. Dann die ganze Reihe Strang für Strang auf diese Weise verknoten.

Für das Netzmuster in der nächsten Reihe 2 Bänder hängen lassen. Dann die nächsten beiden Bänder mit den ersten beiden Bändern des zweiten Stranges wie beschrieben dreimal verknoten.

Wieder die Reihe durch Strang für Strang verknoten. In der darauffolgenden Reihe wieder mit den ersten beiden Fäden beginnen.

Mit einer 4. Reihe abschließen. Zum Schluss alle Bänder auf eine Länge schneiden.

Kategorien: