Mandarinen-Schmand-Kuchen: Das Original

mandarinen schmand kuchen
Foto: RFF
Inhalt
  1. Das Original-Rezept: Mandarinen-Schmand-Kuchen
  2. Zutaten (12 Stücke)
  3. Zubereitung

Das Original-Rezept: Mandarinen-Schmand-Kuchen

Alle kennen ihn und alle lieben ihn - den Mandarinen-Schmand-Kuchen. Heute backen, morgen genießen: Wir haben das Originalrezept des cremigen Klassikers.

Egal ob zu Weihnachten oder sogar auch im Sommer: Wir freuen uns auf einen herrlich cremigen Mandarinen-Schmand-Kuchen.

Ein Stück für dich. Und ein Stück für mich - vielleicht auch zwei oder drei oder ... . Unser Mandarinen-Schmand-Kuchen ist ein Gedicht. Ein buttriger Mürbeteigboden, darauf eine cremige Schicht aus feinstem Schmand - getoppt von einem fruchtigen Belag aus zarten Mandarinen - Kuchengenuss vom Allerfeinsten.

Mit einem Käsekuchen verwandt und mit einem Obstkuchen befreundet - das Beste in einem Kuchen. Das Tolle: Heute backen, morgen genießen. Unser Mandarinen-Schmand-Kuchen schmeckt besonders gut, wenn er eine Nacht ruhen kann. Den Kuchen nach dem Backofen abkühlen lassen, über Nacht kühl stellen und am nächsten Tag mit dem Mandarinen-Genuss belegen.

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Zutaten (12 Stücke)

1/2 l Milch, 200 + 65 g Zucker, 2 Päckchen Puddingpulver, 3 Becher Schmand, 2 Dosen (à 314 ml) Mandarin-Orangen, 125 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Ei, 1 Prise Salz, 65 g Butter, 1 Päckchen klarer Tortenguss, Fett für die Form, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. 400 ml Milch und 200 g Zucker aufkochen. 100 ml Milch und Puddingpulver verrühren. Angerührtes Puddingpulver in die heiße Milch rühren und unter Rühren ca. 1 Minute aufkochen. Pudding von der Herdplatte ziehen, die heiße Oberfläche direkt mit Folie bedecken und abkühlen lassen.

2. Mandarin-Orangen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Mehl, Backpulver, 65 g Zucker, Ei, Salz und Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 32 cm Ø) dünn ausrollen. In eine gefettete Springform (26 cm Ø) legen, dabei den Rand andrücken und nochmals ca. 30 Minuten kalt stellen.

4. Folie vom Pudding entfernen und den Schmand unterrühren. Puddingmasse auf dem Mürbeteig glatt streichen und die Mandarinen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50–60 Minuten backen.

5. Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 250 ml Mandarinensaft abmessen. Tortengusspulver in einem kleinen Topf mit dem Saft verrühren und unter ständigem Rühren aufkochen. Guss über die Früchte verteilen. Kuchen auf einer Tortenplatte anrichten. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

Kategorien: