Mann pflanzt 7 Kilometer langes Sonnenblumenfeld für verstorbene Ehefrau

sonnenblumen fuer verstorbene frau
Für seine verstorbene Frau Babette pflanzte Don Janquish ein vier Meilen langes Sonnenblumenfeld.
Foto: iStock/ Symbolbild

Sonnenblumen waren die Lieblingsblume seiner Frau

Als seine Frau Babbette letztes Jahr an Krebs verstarb, erbrachte ihr Ehemann Don ihr einen wunderschönen Liebesbeweis. Eine mehrere Kilometer lange Fläche von Sonnenblumen ist nun zu einem leuchtenden Symbol der Hoffnung geworden.

Sonnenblumen waren die Lieblingsblumen der verstorbenen Babbette Jaquish. Sie liebte die Pflanzen mit der gelben Blüte so sehr, dass man ihr sogar schon der Spitznamen "Sonnenblumenlady" gab.

Nachdem seine Frau im letzten November aufgrund ihrer Krebserkrankung verstarb, entschloss sich Farmer Don Jaquish aus Wisconsin darum dazu, die Liebe zu seiner Ehefrau mit einer ganz besonderen Geste zu zeigen. Im Frühjahr nach ihrem Tod säte er auf einer insgesamt 7,2 Kilometer langen Fläche Sonnenblumen aus. Inzwischen stehen die einzelnen Felder in voller Blüte und sehen nicht nur wunderschön aus, sondern dient auch einem guten Zweck.

Denn Don hat vor, die Samen der Blumen zum Verkauf anzubieten. Ein Teil des Erlöses soll unter anderem der Forschung für Krebs und andere Krankheiten zu Gute kommen. Babbette Jaquish kämpfte selbst neun Jahre lang ein Multiples Myelom, eine Krebserkrankung im Knochenmark. Ursprünglich gaben ihr die Ärzte nach der Diagnose im Frühjahr 2006 nur noch zwei Wochen bis zwei Monate zu leben, doch Babbette gab nicht auf und kämpfte tapfer weiter. Insgesamt unterzog sie sich 23 Behandlungen.

Babbette wollte ihre Idee schon vor Jahren in die Tat umsetzen, doch ihre Gesundheit ließ dies nicht zu. So machten sich nun ihr Ehemann Don und Jenny White, ihre Tochter aus erster Ehe, daran, ihren Traum endlich Wirklichkeit werden zu lassen. Nachbarn unterstützten sie bei ihrem Vorhaben und bieten ohne Zögern auch Teile ihres eigenen Ackerlandes zum Vermieten an, um 'Babbettes' Samen der Hoffnung' beim Wachsen zu helfen.

Don war sehr gerührt, dass so viele Menschen ihm dabei helfen wollten, dieses besondere Andenken an seine Frau zu erschaffen. Nun kann jeder sehen, warum seine Frauen Sonnenblumen so liebte und was für eine wundervolle Frau und Mutter sie war, die sich so sehr um andere Menschen gesorgt hat.

Kategorien: