Unfall in HannoverMann stirbt, weil er Spiritus auf die glühende Grillkohle kippte

Mann stirbt, weil er Spiritus auf glühende Grillkohle schüttet
Grillen kann lebensgefährlich sein - wenn man Spiritus zur Beschleunigung verwendet.
Foto: iStock

Ein Mann wollte den Glühvorgang der Grillkohle beschleunigen und schüttete Spiritus hinzu - jetzt ist er im Krankenhaus seinen schweren Brandverletzungen erlegen.

Wie gefährlich Brandbeschleuniger sein kann, zeigt dieser Fall aus Hannover: Bereits vor einer Woche schüttete ein 44-Jähriger Spiritus auf seine schon glühende Grillkohle. Daraufhin fing seine Kleidung Feuer. Ein 45-jähriger Freund löschte die Flammen zwar weitetsgehend, zog sich aber selbst schwere Verletzungen zu. Beide Männer wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Verbrennungen des 44-Jährigen waren jedoch zu stark - er starb wenige Tage später.

 

Der traurige Fall zeigt: Lieber etwas Geduld haben, als sein Leben wegen ein paar Grillwürstchen zu riskieren... 

Kategorien: