Mansur Gavriel: Dieses Label stellt die It-Bags einer neuen Generation her

mansur gavriel it bag
Oh yes! Da wären wir auch gern dabei!
Foto: Instagram/mansurgavriel

Jung, urban und heiß begehrt

Ja, es gibt wieder eine It-Bag! Und ja: Auch wir wollen sie. Welches coole neue Label hinter den heißen Taschen steckt und wie schwer es ist, eine davon in die Finger zu kriegen, erfahren Sie hier.

Eigentlich gibt es Mansur Gavriel erst seit 2012 und doch erfreut sich das Label, das den Namen von seinen Gründerinnen hat, einer Beliebtheit, wie es sonst nur die ganz Großen tun. Von Start-Up-Schwierigkeiten ist nichts zu merken, abgesehen davon, dass die Designs der Accessoire-Marke ständig ausverkauft sind.

2010 lernten sich Floriana Gavriel und Rachel Mansur auf einem Konzert kennen. Von da an verband die beiden nicht nur Freundschaft, sondern der gleiche Sinn für Ästhetik. Die Designerinnen begannen an ersten Ideen zu arbeiten und brachten im Juni 2013 schließlich ihre Debüt-Kollektion auf den Markt. Dass sich Star-Bloggerin Garance Doré einige Tage später als großer Fan ihres schwarzen Shoppers mit roten Futter outete, konnte nur Gutes heißen – pünktlich zur Fashion Week wollte jeder, der in der Modebranche etwas auf sich hält, eine der Taschen.

Und daran hat sich bis heute nichts geändert: Als der Onlineshop von Mansur Gavriel am 9. Dezember zuletzt mit neuer Ware beliefert wurde, waren 95 Prozent der Lagerbestände innerhalb von einer Stunde ausverkauft. Was das junge Unternehmen so erfolgreich macht? Zum einen wohl die Tatsache, dass die in Italien hergestellten Ledertaschen einfach zeitlos schön sind. Und auch der Preis dürfte ein Kaufargument sein: Mit 500 bis 700 Euro sind die Taschen zwar nicht besonders günstig, aber trotzdem erschwinglicher als eine Chanel-Bag.

Mittlerweile gibt es bei Mansur Gavriel nicht nur den legendären Shopper und die Bucket-Bag, sondern auch einen Rucksack und eine Clutch. In der Sommer-Kollektion wartet das Label dann mit einem Mix aus Canvas und Leder auf - den März also besser schon mal im Kalender markieren, bevor wieder alles ausverkauft ist...

Kategorien: