Margot Hellwig nimmt Abschied von der Bühne

margot hellwig abschied h
Mit Margot Hellwig verliert die Volksmusik eine ihrer ganz großen Sängerinnen.
Foto: imago / Star-Media

Rückzug ins Private

Eine Ära geht zu Ende. 66 Jahre lang stand Margot Hellwig (71) auf der Bühne - lange Zeit gemeinsam mit ihrer vor zwei Jahren verstorbenen Mutter Maria (†90). Jetzt nimmt Margot Hellwig Abschied. Auf Tournee will sie nicht mehr gehen.

Es ist ein trauriger Moment für Volksmusikfans. Doch dieser Entschluss war unumgänglich. "Ich möchte mehr daheim und für meinen Mann da sein", sagte Margot Hellwig gerade in einem Interview mit einer großen Boulevardzeitung.

Ihr Mann Arthur Lindermayr (85) leidet an Parkinson. "Solange ich gesund bleibe, werde ich mich um ihn kümmern. Einer sorgt für den anderen. Und ich freue mich auf Zuhause, weil ich gerne gartle, koche und Klavier spiele", sagt sie.

Die Entscheidung fiel zum Abschluss der "Frühlingsfest der Überraschungen"-Tournee im Mai. Nur Moderator Florian Silbereisen (31) wusste da von ihrem Entschluss. "Ich hatte auf der Tournee das Gefühl, schöner kann es nicht mehr werden. Ich habe fantastische Zeiten erlebt und werde nur noch Einzelauftritte machen."

Ein kompletter Abschied von der Bühne ist es also nicht, so dass sich Fans noch auf einige Konzert-Highlights freuen dürfen. Zunächst wird Margot Hellwig jedoch mit ihrem Mann zu seinem Geburtstag am 4. November nach Rom reisen. Dort haben sie vor 51 Jahren kirchlich geheiratet. Ein Revival der Liebe! Ein tolles Geburtstagsgeschenk!

Kategorien: