Mariah Carey auf Magazin-Cover: Strapse, Champagner, Photoshop

mariah carey auf magazin cover strapse champagner photoshop
Mariah Carey Photoshop
Foto: Getty Images, Wonderland/Twitter

Mariah Carey Photoshop

Irgendwas stimmt hier nicht: Auf einem Magazin-Cover zeigt sich Mariah Carey sehr verführerisch in Strapsen und Dessous. So weit, so gut – nur leider sieht die Sängerin mit den tollen Kurven sehr unecht auf diesem Foto aus! Diese und weitere üble Photoshop-Pannen der Stars zeigen wir Ihnen hier.

Wow, da ist aber viel versammelt: Mariah Carey darf mal wieder Cover-Girl spielen und posiert auf der Sommer-2014-Ausgabe der britischen „Wonderland“ sehr neckisch in Strapsen und Dessous . Lasziv lässt sie eine Perlenkette durch ihre behandschuhten Finger gleiten, schwingt in der anderen Hand ein bereits ordentlich geleertes Champagner-Glas. Doch all das Klimbim und Drumherum kann leider nicht davon ablenken, dass hier tief, sehr tief in die Photoshop-Tüte gegriffen wurde.

Noch mehr Photoshop-Pannen der Stars finden Sie hier!

Ihre Haut: die einer 16-Jährigen (zur Erinnerung: Auch La Carey wird nicht jünger, zählt inzwischen 44 Lenze). Ihre Brüste: ein Abbild schierer Perfektion. Der Bauch geglättet, die Beine verschmälert – dabei hat Mariah Carey, berühmt und berüchtigt für ihre tollen Kurven, Photoshop doch eigentlich überhaupt nicht nötig! Fotograf dieses Covers war übrigens der skandalumwitterte Terry Richardson, der sich aktuell mit Vorwürfen sexueller Belästigungen konfrontiert sieht. Die Schlagzeile von „Wonderland“: „Why you so obsessed with me?“ Ach, Mariah, warum bist du nur so besessen davon, deinen Körper stets ins beste Licht zu rücken – wie unrealistisch dieses Licht auch scheinen mag …

Selbst Prinz George wurde mit Photoshop verunstaltet!

Kategorien: