Markus Lanz: Arbeit, Familie - Wird ihm alles zu viel?

markus lanz familie h
Markus Lanz - Wie lange hält er den Stress noch aus?
Foto: Schultz-Coulon / WENN.com

Er wirkt so erschöpft!

Hamburg, sieben Uhr morgens: aufstehen, Joggen gehen und dann zur Arbeit. Vor elf Uhr nachts ist oft nicht Feierabend. Und dann nach Köln. Vier Stunden Autofahrt. Zu seinem Sohn Laurin (11)...

Der Tag von Markus Lanz (43) könnte mehr als 24 Stunden haben. Der Moderator hat viel zu tun. Eine Talkshow, eine Kochsendung - ab Oktober "Wetten, dass ..?".

Und dann ist da auch die Familie. Der Spagat zwischen Beruf und Familie fordert viel: "Ich bin chronisch übermüdet, weil ich oft zu wenig Schlaf bekomme", gesteht Markus Lanz. Und wirkt dabei erschöpft. Warum schont er sich nicht mehr?

Markus Lanz selbst sagt: "Ich will kein Wochenend-Vater sein. Ich möchte mit meinem Sohn Alltag erleben." Und dafür nimmt er Stress in Kauf. Stundenlange Autofahrten in der Nacht, Pendeln zwischen seinem Arbeitsort Hamburg und Köln, wo Laurin lebt. Was ihn wach hält: "Cola und Kaffee!"

Gesund ist dieses Leben nicht. Irgendwann rebelliert der Körper und dann der Geist. Ein Zusammenbruch droht. Auch bei Markus Lanz ?

Alexander Stock vom ZDF wiegelt ab: "Er ist topfit!" Wirklich? Markus Lanz gestand kürzlich: "Ich habe morgens das Gefühl, mir sei ein Zug übers Kreuz gefahren." Die Rückenschmerzen könnten ein erstes Alarmsignal sein.

Doch Markus Lanz scheint es zu ignorieren. Statt weniger zu arbeiten, hat er jetzt den ZDF-Jahresrückblick übernommen. Er will weitermachen. Weil er gerne im Rampenlicht steht. "In erster Linie ist meine Arbeit ein Spaß", sagt er. Hoffentlich geht das alles gut.

Kategorien: