Mascara-Test: Ein Tusch auf diese Wimperntusche!

mascara test h
Für echte Trendsetter: Changierende Türkis-Töne wie in der Chanel-Sommer-Kollektion für Lidschatten, Nägel und eben Wimpern.
Foto: PR

Die Wimperntusche wird 100. Und erfindet sich neu

Kaum zu glauben, die Wimperntusche wird 100 Jahre alt. Ein kurzer Blick zurück - und ein langer nach vorne: Welche Innovationen es gibt. Und was die draufhaben in unserem Mascara-Test.

Eins steht schon mal fest: Frauen lieben Mascara! Und das schon seit mittlerweile 100 Jahren. Jährlich wandern allein in Europa rund 500 Millionen (!) Tuschen über den Ladentresen.

Die Auswahl und die Erwartungen an die unterschiedlichen Mascara-Talente sind dabei riesig: Schließlich wünschen wir uns, dass die Wimpern mithilfe von Bürstchen und Paste verlängert, geschwungen, verdichtet, gefärbt - ach, einfach wunderbar werden.

Zu diesem Zweck tüfteln Experten fortwährend an optimierten Rezepturen . Das Ergebnis: Jedes Jahr werden um die hundert Mascaras lanciert. Alle mit neuen Inhaltsstoffen und innovativ geformten Bürstchen, die z. B. auch die kleinsten Härchen erfassen sollen. Die Lieblings-Mascara aller Frauen ist und bleibt aber die volumenbringende.

Die Wimperntusche wird 100. Und erfindet sich neu. Wir haben den Mascara-Test gemacht. Die Ergebnisse finden Sie in der Bildergalerie.

Kategorien: