McDonald's: Entschuldigung nach Obdachlosen-Verbot

mcdonalds obdachlose

Foto: iStock

Ein McDonalds-Filialleiter wollte keine burger an Obdachlose geben lassen

Der Filialleiter einer französischen McDonald's-Filiale hängte einen Zettel aus, der für einen Eklat sorgte: Obdachlose sollten von den Mitarbeitern keine Burger bekommen!

Wie bitte?!? Nächstenliebe ist doch eigentlich eine gute Eigenschaft - wie kann man das denn verbieten?!

Eine französische McDonald's-Filiale hat genau das getan. Der Filialleiter verbot seinen Mitarbeitern, Obdachlosen Burger zu geben.

Folgender Zettel hing für die Mitarbeiter aus:

Bekanntmachung für alle,
infolge des Vorfalls am Abend des 25.07., ist es ausdrücklich verboten Essen an Obdachlose auszugeben. Mitarbeiter sind wiederholt dazu angehalten, vor Ort zu essen. Das Mitarbeiteressen ist eine Leistung, die nur Angestellten vorbehalten ist, niemand anderes darf diesen Vorteil für sich nutzen.
McDonald’s hat nicht die Aufgabe, die ganze Welt zu ernähren!
Jegliche Verletzung der oben genannten Vorschrift wird Ermahnungen, bis hin zur Entlassung, nach sich ziehen.
Die Betriebsleitung

Was hat das denn zu bedeuten?

Bei dem Vorfall am 25. Juli soll folgendes geschehen sein, wie die französische Nachrichtenseite "The Local" berichtet: Zwei betrunkene, offenbar obdachlose Männer sollen sich vor dem Restaurant gestritten haben. Ein Mitarbeiter, der gerade Pause machte, hat die beiden beruhigt, indem er einem von ihnen seinen Burger gab.

Der Filialleiter befürchtete daraufhin, dass durch diese Aktion nur noch mehr Obdachlose angezogen werden könnten. Darum der Zettel.

Doch mit so viel Protest hatte er wohl nicht gerechnet. Ein Foto des Zettels wurde in den sozialen Netzwerken geteilt und ein Shitstorm gegen das Unternehmen ging los. Der Druck wurde so stark, dass der Fastfood-Konzern reagieren musste.

Jetzt hat sich McDonald's entschuldigt: Ziel des Zettels sei es gewesen, die Sicherheit im Restaurant zu gewährleisten. Allerdings gibt das Unternehmen zu, dass die Formulierung wohl eher unglücklich ("clumsy") gewählt sei. Der Zettel wurde entfernt und McDonald's und das Restaurant entschuldigen sich bei allen, die von dem Zettel "schockiert" waren. Das Unternehmen möchte klarstellen, dass es nicht zur Unternehmenspolitik gehöre, sich zu weigern, Obdachlose zu bedienen.

Kategorien: