Fast FoodMcDonalds führt Lieferservice in Deutschland ein

Mc Donalds führt Lieferservice in Deutschland ein
Endlich! Der Fast Food Riese McDonalds führt einen Lieferservice in Deutschland ein
Foto: iStock

Der Fast-Food-Riese McDonalds führt nun auch in Deutschlands einen Lieferservice ein. Im April geht es los, im Laufe des Jahres sollen 200 Filialen Burger & Co. liefern.

Eingefleischte Fast-Food-Fans haben seit Jahren darauf gewartet: McDonalds führt einen Lieferservice ein und wird demnächst Burger, Pommes, Nuggets und Co. nach Hause liefern.

Grund dafür sind wohl die zahlreichen Essenslieferanten, die dem Fast-Food-König McDonalds langsam aber sicher zahlreiche Kunden streitig machen.

McDonalds hatte in wenigen ausgewählten Filialen schon eine Testphase laufen lassen. Jetzt soll der Lieferservice ausgeweitet werden, wie das Unternehmen heute in München bekannt gab. Engagiert wird dafür der Bringdienst Foodora. Der Mindestbestellwert liegt bei 15 Euro, eine Liefergebühr gibt es nicht. Der Vorstandsvorsitzender von McDonald’s Deutschland, Holger Beeck, sagte: "Wenn unsere Gäste sich im Liefergebiet befinden, bekommen sie ihren Burger dorthin gebracht, wo sie gerade sind."

Ab Ende März sollen 100 McDonalds-Restaurants einen Lieferservice in 20 Städten anbieten, darunter Restaurants in München, Bremen, Hannover, Mannheim, Bonn, Mainz, Frankfurt, Wiesbaden, Nürnberg, Köln, Berlin, Hamburg, Offenbach, Essen und Düsseldorf. Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen schon 200 (von insgesamt 1.480) McDonalds-Filialen in Deutschland Burger & Co. nach Hause liefern.

Übrigens: Auch Konkurrent Burger King will dieses Jahr insgesamt 200 seiner Filialen Essen liefern lassen. Möge der schnellere gewinnen...

 

(ww7)

Kategorien: