Mediterran einrichten: Tipps mit Meer-Flair

mediterran einrichten

Foto: deco&style

In den Farben des Meeres

Auch nach dem Urlaub Lust auf mediterrane Stimmung zu Hause? Einfach ein paar Dekoideen beachten und mit wenigen Handgriffen die Schönheit Griechenlands in Blau und Weiß genießen.

Mediterran einrichten: Blaumachen

Bild oben: Wer sich mediterran einrichten will, sollte auf Blau setzen. Die Farbe wirkt beruhigend und versetzt uns in träumerische Stimmung. Perfekte Voraussetzungen, um eine Entspannungsecke in diesem Ton zu gestalten. Wir haben uns für ein Wandpaneel entschieden, das nicht nur für einen leuchtenden Anblick sorgt, sondern auch noch Abstellfläche biete. Die Bauanleitung gibt's unter hier

Mediterran einrichten: Fangfrisch

Über diesen " Gruß aus der Küche " werden sich Ihre Gäste freuen. Dafür Tonpapier in der Breite einer Sardinendose zuschneiden, mit gewünschtem Text bestempeln . Karte unter die Dosenlasche klemmen, Deko- Band und Schokofisch dazulegen .

Schokosardinen, 5 Stück ca. 9 Euro: ConfiserieDomshof

Mediterran einrichten: Stein auf Stein

Zugegeben, bis die Tischplatte komplett mit Mosaiksteinen beklebt ist, braucht es Zeit und Geduld. Aber der kleine Aufwand lohnt sich, wie Sie stolz beim Betrachten Ihres kleinen Unikats feststellen werden. Die Anleitung finden Sie als Download gibt's hier.

Beistelltisch "Lindved", ca. 20 Euro: Ikea. Klappstühle, je ca. 98 Euro: Octopus. Stuhlkissen, je ca. 8 Euro: Depot

Mediterran einrichten: Schönfärberei

Diese kunstvollen Kissen möchten wir auf unserem Sofa nicht mehr missen. Auch toll als Geschenk!

Das brauchen Sie:

- "Blue Print"-Set
- Schale zum Färben
- Einmalhandschuhe und evtl. Mundschutz
- weißer Kissenbezug
- Styroporunterlage
- Pflanzenstiele, z.B. von Farn und Allium
- Stecknadeln
- Klarsichtfolie
- Bügeleisen

So wird's gemacht:

1. Eintauchen: Aus dem "Blue Print"-Set (z. B. über jeromin-shop.de) nach Gebrauchsanweisung eine Lösung herstellen. Die angefeuchtete Kissenhülle so lange hineintauchen, dass sie sich ganz vollsaugt.

2. Auswringen: Kissenhülle auswringen, abtropfen lassen und in einem dunklen Raum trocknen lassen.

3. Pflanzenabdruck aufbringen: Getrocknete Kissenhülle glatt auf ein Stück Styropor legen, Pflanzen darauf platzieren und Klarsichtfolie darüberspannen. Mit Stecknadeln fixieren. Kissenhülle dem Sonnenlicht aussetzen, bis sie sich dunkelblau färbt. Ist der Pflanzenabdruck gut erkennbar, die Kissenhülle in einer mit Wasser gefüllten Schale auswaschen und auf einer Wäscheleine trocknen lassen. Anschließend bügeln.

Kategorien: