Mehr Spaß am Sex: So kehrt das Knistern zurück

spass am sex q
Schluss mit der Flaute im Bett - so haben Sie wieder mehr Spaß an Sex
Foto: Corbis

Schluss mit der Flaute

Der erotische Zauber des Anfangs geht bei vielen Paaren im Alltag verloren. Mit diesen Tipps kehrt das Knistern zurück und Sie haben wieder mehr Spaß am Sex.

1. Sich häufiger berühren: Brücken zum Begehren

Beim Sex geht es nicht darum, nur die eigenen Ansprüche befriedigt zu bekommen. Es gilt, Brücken zu schlagen und bei der Lust einen gemeinsamen Nenner zu finden. Ein erster Schritt wäre, sich im Alltag öfter zu berühren - etwa, indem man den Gutenachtkuss ausdehnt.

2. Sich einander nahe fühlen: Die Intimität pflegen

Wenn die Sexualität weniger wird, schwächt das auch die positiven Gefühle füreinander. Persönliches zu teilen schafft Nähe. Wie? Rufen Sie Ihren Schatz doch zwischendurch mal an und nehmen Sie sich einmal in der Woche Zeit, um miteinander über ihre Gefühle zu reden.

3. Mit viel Gefühl: Entspannte Zärtlichkeit

Berührungen und Sinnlichkeit erhalten die Lust in einer Partnerschaft. Wesentlich ist dabei, dass das Liebesspiel nicht zwangsweise immer zum Sex führen muss. Streicheln, in den Arm nehmen, zusammen duschen oder kuscheln bereichert die Beziehung .

4. Tun Sie es: Hemmungen abbauen

Um das Sexleben wieder in Schwung zu bringen, muss man sich mit dem Thema auseinandersetzen. Nur so können Hemmungen abgebaut werden. Das klappt, indem man sich auf Zärtlichkeiten einlässt, den Kopf ausschaltet und sich mit dem anderen wohlfühlt.

5. Sich Schönes gönnen: Erotische Szenarien

Versuchen Sie, entspannt und Neuem gegenüber aufgeschlossen zu sein. Probieren Sie zum Beispiel mal andere Sex-Stellungen aus, experimentieren Sie und erzählen Sie einander von Ihren Fantasien . Das fördert Ihre sexuelle Kreativität und macht viel Spaß.

6. Sex soll Spaß machen, keine Pflicht sein

Wer sich gezwungen fühlt, intim zu werden, verliert schnell die Lust. Setzen Sie sich nicht unter Druck - Erotik entwickelt sich eher ohne Absicht.

Kategorien: