Mel Gibson – Genie durch Depressionen

mel gibson genie durch depressionen
Mel Gibson

Beim Schach ein Ass – Mel Gibson

Mel Gibson / ©WENN.com

Mel Gibson leidet seit längerer Zeit unter depressiven Schüben. Durch diese wurde er allerdings auch zum Schach-Genie. Durch die Schübe passieren ihm manchmal unerklärliche Dinge. Er habe acht Schachzüge voraussehen können, erklärt der Schauspieler. Dabei sei Gibson eigentlich gar kein guter Spieler. Sein Gehirn habe plötzlich anders funktioniert. Für kurze Zeit sei er damit zu einem geradezu brillanten Spieler geworden. Nach dem Ende der Schübe war er wieder genauso schlecht wie sonst. Gibson sei unter anderem von Arnold Schwarzenegger besiegt worden.

Kategorien: