Mel Gibson rauchte schon als Baby

mel gibson rauchte schon als baby
Mel Gibson

Mad Mels Nikotinsucht begann im Mutterleib

Mel Gibson / ©WENN.com

Mel Gibson kommt von einer Sucht einfach nicht los: Zigaretten sind für ihn die Begleiter in allen wichtigen Entscheidungen seines Lebens, bekennt er, und findet ein Leben ohne den blauen Dunst ziemlich hektisch. Das sei schlimmer als die Wände hochzuklettern, was er eine Weile versucht hätte, gibt der Mad Max-Darsteller zum Besten.Überhaupt habe er gar keine andere Wahl, immerhin sei ihm das Faible für Glimmstengel bereits in die Wiege gelegt worden. Seine Mutter sei schuld, denn die habe geraucht als sie mit ihm schwanger war, verrät Mel weiter. Seine erste Fluppe probierte er dann im süßen Alter von neun Jahren, was angeblich embryonale Erinnerungen bei ihm weckte: Ja, das habe ich vermisst!” sei ihm dabei durch den Kopf geschossen. Und überhaupt, ist einem denn gar keine Freude mehr im Leben vergönnt? feuert der Nikotin-Lover vehementen Nichtrauchern entgegen. “In meinem Leben gibt es überhaupt keinen Fun mehr” jammer er über Entzugsversuche, und kein Spaß bedeute eben, dass man stirbt. Scheint, als befände sich Mel in der Zwickmühle zwischen tödlichem Spaßverlust und tödlichem Laster. Keine leichte Wahl, was?Noch mehr Star-News findet ihr hier: http://www.joy.de/stars.html

Kategorien: