Fakten zur PeriodeMenstruation: Wir beantworten 7 Fragen, die du dich nicht zu stellen traust

Sieben peinliche Fragen zur Menstruation und die Antworten darauf
Nicht jede Frage zur Menstruation trauen wir uns laut auszurpechen. Aber genau darum gibt es hier Antworten auf peinliche Fragen.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Wie viel Blut verliert man bei der Menstruation? Wie viel ist normal?
  2. Warum ist das Blut manchmal braun?
  3. Warum leide ich während meiner Menstruation auch unter Durchfall und Verstopfungen?
  4. Wenn ich gar nicht mehr so stark blute, kann ich dann auch einfach den ganzen Tag lang einen Tampon verwenden?
  5. Kann ein Tampon in mir verschwinden?
  6. Warum scheide ich manchmal kleine Blutklumpen aus?
  7. Wie wechsle ich meine Menstruationscup auf einer öffentlichen Toilette am besten?

Grundsätzlich hast du eine Ahnung, was einmal im Monat in deinem Körper passiert, aber einige Frage sind dir einfach zu peinlich, um sie laut auszusprechen? Keine Sorge. Wir haben für dich nach den Antworten auf einige dir unangenehmsten Fragen zum Thema Menstruation gesucht und dir hier alles zusammengestellt, was du wissen musst.

Wie viel Blut verliert man bei der Menstruation? Wie viel ist normal?

Zuerst einmal wollen wir dir die Angst nehmen: Auch wenn es einmal vorkommen sollte, dass du verhältnismäßig viel blutest, bedeutet dies nicht automatisch, dass dies unnormal ist. Die Blutmenge, die ausgeschieden wird, wird häufig überschätzt. Normalerweise sind es während der gesamten Periode nicht mehr als 60 ml. Das ist nicht mehr als eine halbe Tasse. Den Großteil davon verlierst du in den ersten beiden Tagen. Sollte die Menstruation allerdings länger als eine Woche dauern oder aber du aufgrund der starken Blutung jede Stunde deinen Tampon oder deine Binde wechseln müssen, raten wir dir, deinen Arzt aufzusuchen.

Warum ist das Blut manchmal braun?

Es ist im Prinzip ganz einfach: Je frischer das Blut, umso rötlicher ist die Färbung. Je nachdem, wie schnell das Blut die Gebärmutter verlässt und schließlich durch die Scheide ausgeschieden wird, kann es also sein, dass es weniger frisch ist, und deswegen eine dunklere, braune Färbung annimmt.

Warum leide ich während meiner Menstruation auch unter Durchfall und Verstopfungen?

Sollte es dir so ergehen, kannst du dir sicher sein: Du bist nicht die einzige Frau, die während ihrer Periode auch noch mit Magen- und Darmbeschwerden zu kämpfen hat. Tatsächlich kennen einige Frauen dieses Problem. Schuld daran sind die sogenannten Prostagladine. Diese Hormone lösen die uns allen wohl bekannten Krämpfe in der Gebärmutter aus. Gleichzeitig können sie aber die Kontraktion der Darmwände beeinflussen. Das Ergebnis: Durchfall.

Wenn ich gar nicht mehr so stark blute, kann ich dann auch einfach den ganzen Tag lang einen Tampon verwenden?

Auf keinen Fall. Halte dich auch an deinen leichten Tagen an folgende Regel: Der Tampon sollte mindestens eine acht Stunden gewechselt werden. Ansonsten riskierst du unter Umständen eine Infektion mit dem Toxischen Schocksyndrom (TSS).

Kann ein Tampon in mir verschwinden?

Nein. Auch in diesem Fall können wir Entwarnung geben. Der Tampon ist zu groß, um durch den Gebärmutterhals in die Gebärmutter zu gelangen. Verloren gehen kann er also. Allerdings ist natürlich möglich, dass er unter Umständen außerhalb deiner Reichweite sein kann und du ihn nicht mehr eigenhändig entfernen kannst. In diesem Fall  solltest du einen Termin bei deinem Frauenarzt machen.

Warum scheide ich manchmal kleine Blutklumpen aus?

Ist dein Blutfluss vorübergehend zu stark, kann es passieren, dass dein Körper nicht ausreichend reagieren kann, um ihn einzudämmen. In diesem Fall können kleine Blutklümpchen auftreten. Sind diese nicht größer als eine Rosine, besteht aber kein Grund zur Panik. Wenn du dennoch sichergehen möchtest, frag deinen Gynäkologen um Rat. 

Wie wechsle ich meine Menstruationscup auf einer öffentlichen Toilette am besten?

Die Menstruationscup hat sich inzwischen für viele Frauen zu einer guten Alternative zu Tampons und Binden entwickelt. Sie wird anstelle der anderen Produkte nach der Benutzung ordentlich ausgespült und erneut verwendet. Wie aber handhabt man dieses Ausspülen am besten auf einer öffentlichen Toilette? Zugegebenermaßen wird es sehr wahrscheinlich auf andere Toilettenbenutzerinnen etwas befremdlich wirken, wenn man das Ausspülen einfach am Waschbecken vornimmt. Eine Alternative ist auf jeden Fall, dir schon vorher ein bisschen Wasser abzufüllen, sodass du die Menstruationscup dann in der Kabine auswaschen kannst. Außerdem bleibt dir natürlich immer noch die Möglichkeit, wenn du unterwegs bist, einen Tampon zu benutzen. 

 

Kategorien: