Michelle Hunziker: Drama um Fehlgeburt

michelle hunziker fehlgeburt h
Michelle Hunziker und ihr Tomaso: Beinahe wäre es zur Fehlgeburt gekommen.
Foto: FilmMagic

Fast hätte sie ihr Baby verloren

Es sind Ängste, die jede werdende Mutter quälen. Gedanken, die man nicht einfach abschütteln kann: Die Furcht das ungeborene Baby durch eine Fehlgeburt zu verlieren. Auch die schöne Moderatorin Michelle Hunziker (36) musste um das Leben ihres Kindes bangen.

Auf den Urlaubsbildern sieht man es Michelle Hunziker nicht an, doch sie hat während ihrer Schwangerschaft schon einiges durchgemacht. Sie wollte gerne weiterarbeiten und ihre Tour zu Ende bringen, doch plötzlich kam es zu Schwierigkeiten. "Stattdessen hatte ich ein [gesundheitliches] Problem, ein Abgang drohte", erklärte sie in einem Interview.

Weil Michelle sich nicht sicher war, ob sie eine Fehlgeburt erleiden würde, verheimlichte sie ihre Schwangerschaft am Anfang.

Inzwischen entwickelt sich ihr ungeborene Tochter prächtig und Michelle hofft auf eine natürliche Geburt. Sicher wird sie das Kleine Mädchen genauso glücklich machen, wie bereits Töchterchen Auroa (16) aus der Ehe mit Eros Ramazzotti (49).

Kategorien: