Miley Cyrus bereut, dass sie ihren Schulabschluss nicht gemacht hat

miley cyrus bereut dass sie ihren schulabschluss nicht gemacht hat3

Miley Cyrus durfte nie einen Abschlussball miterleben

Miley Cyrus

Da hat Miley Cyrus wohl zu wenig auf ihre Mutter gehört. Dabei wird es wahrscheinlich jedem Kind seit frühester Kindheit von seinen Eltern eingebläut. Und zwar, dass man immer schön zur Schule gehen und seinen Abschluss machen soll. Ok, aus Miley ist zwar trotzdem etwas geworden, sie bereut es aber trotzdem, dass sie ihren Abschluss nicht gemacht hat.Als Kinderstar war Miley nämlich noch nie auf einer normalen Highschool. Am meisten bedauere sie aber, dass sie nie einen Abschlussball besuchen konnte – ein Prom ist in den USA ja schließlich ein Muss für jeden Teenager. In einem Interview, über das Vibly jetzt berichtete, sagte der „Hanna Montana“-Star: „Dass ich die Highschool niemals abgeschlossen habe, bereue ich jetzt. Ich habe neulich meinen schwulen Kumpel zu seinem Abschlussball begleitet, aber das war nicht dasselbe. Der Abend war sehr glamourös und extravagant. Aber ich habe fast die ganze Zeit damit verbracht, für irgendwelche Fotos zu posieren und hatte deswegen nur bedingt Spaß.“Miley Cyrus war mit ihrem Kumpel auf einem Abschlussball„Normalerweise geht man zu solch einem Ball doch mit seiner Sandkastenliebe. Das ganze Drumherum ist ganz anders. Du bist aufgeregt, weißt nicht, was du tragen oder sagen sollst – Das alles hatte ich nie. Heute bereue ich das.“ Arme Miley! Das Gefühl einen Abschlussball zu erleben ist einzigartig und sollte wohl jeder einmal miterlebt haben. Stattdessen führt sie Verhandlungen über ihren Ehevertrag für die baldige Hochzeit mit . Auch Miley muss wohl langsam erfahren, dass es auch schwer sein kann, ein Kinderstar zu sein.ML

Kategorien: