Miley Cyrus, Lady Gaga: nackt und peinlich bei den MTV VMAs

miley cyrus lady gaga nackt und peinlich bei den mtv vmas
MTV Video Music Awards 2013 - Miley Cyrus, Lady Gaga
Foto: Getty Images

MTV Video Music Awards 2013: Miley Cyrus vs. Lady Gaga

Die „MTV VMAs“ 2013 waren Schauplatz von gleich zwei unglaublich peinlichen Auftritten: Lady Gaga wie auch Miley Cyrus präsentierten ihre Songs fast nackt und wirkten dabei extrem obszön.

Miley Cyrus hatte im Vorfeld der MTV Video Music Awards eine Moment versprochen, der heftiger werden sollte als der berühmte Kuss von Madonna und Britney Spears bei der 2003 Ausgabe des gleichen Events. Ihre Performance wurde jedoch in erster Linie nackt, anzüglich und arg peinlich.

Die Kleider der „MTV Video Music Awards“ 2013 – in der Galerie!

Auf der Bühne erlebte man Miley Cyrus in einem ultra-knappen PVC-Outfit mit einem Finger aus Schaumstoff spielend, in dem sie sich an ihrem musikalischen Partner Robin Thicke rieb, während sie mit ihm seinen Sommer-Hit „Blurred Lines“ darbot. Bei ihrem eigenen Lied „We Can’t Stop“ ging sie mit riesigen Teddy-Bären auf Tuchfühlung, was nicht minder schmutzig rüber kam.

Lady Gagas Nacktheit wurde nur von Muschelschalen verdeckt

So nackt, so derb – doch immerhin konnte sich die Figur der 20-Jährigen dabei sehen lassen, was man von ihrer Kollegin Lady Gaga nicht behaupten konnte. Auch die legte fast alle Hüllen ab als sie nur in einem BH und einem String-Tanga, bestehend aus Muschelschalen, die Bühne zu erobern versuchte.

Ihr neuer Song „Applause“ entwickelt sich derzeit zum Chart-Flop, weshalb wohl nur noch Nacktheit helfen konnte, um spruchreif zu bleiben. Die Monstermutter sang sich durch verschiedene Outfits und Perücken, war am Ende jedoch fast ganz nackt zu sehen – Cellulite und Röllchen am Bauch inklusive. Auweia, wir können uns kaum entscheiden, ob wir Lady Gaga oder Miley Cyrus unmöglicher fanden!

Miley Cyrus modelte fast nackt. Hier zu sehen!

Kategorien: