"Mini Fashion Bar" von Pimkie: SOS-Looks für Hotelgäste

pimkie fashion bar

Foto: Screenshot Youtube / Happiness Anywhere

Fashion-Label versorgt Hotelgäste mit Outfits

Was klingt wie ein Traum jeder Fashionista, ist in Belgien nun Wirklichkeit geworden. Dort gibt es in einem Hotel eine Mini-Bar für Mode, aus der sich jeder Gast bedienen darf...

Die Regenjacke zuhause vergessen? Für den spontanen Besuch im Theater nichts Richtiges zum Anziehen? Was anderen Orts im Urlaub zu stressvollem Rumgerenne in verschiedene Shops der Umgebung führt, wird in einem Hotel im belgischen Antwerpen nun zu einer relaxten Angelegenheit.

Was bringt den Gästen die Aktion?

Im Banks Boutique Hotel hat das Modelabel Pimkie nun jedes Zimmer mit einer "Mini Fashion Bar" ausgestattet, die im jeweiligen Kleiderschrank integriert ist. Dort drin befinden sich zum Beispiel eine Regenjacke, angesagte Accessoires zum Ausgehen oder bequeme Schuhe für einen langen Spaziergang durch die Stadt. Je nach Saison und Veranstaltung wechselt die Kollektion und Auswahl. Eine Übersicht aller Teile der "Mini Fashion Bar" finden die Gäste in einer Art Menükarte.

Wie funktioniert die "Mini Fashion Bar" von Pimkie?

Wie in einer normalen Minibar können sich die Gäste die Stücke aussuchen und tragen. Die Schuhe sind zu klein? Die Jacke zu groß? Kein Problem! Ein Anruf beim Hotel-Service und schon wird die passende Größe aufs Zimmer geliefert. Bezahlt werden die genutzen Klamotten und Accessoires am Ende des Aufenthalts beim Auschecken. Das Tolle: Die Preise sind exakt die gleichen wie im Pimkie-Shop.

Die "Mini Fashion Bar" von Pimkie kommt im Banks Boutique Hotel so gut an, dass sich das Unternehmen nun überlegt, in anderen Städten Europas das gleiche Konzept einzuführen. Aktuell im Gespräch: Berlin, Barcelona, Paris und Mailand.

Kategorien: