Mit diesem Trick braucht ihr weniger Papiertücher

papiertuecher richtig benutzen

Foto: iStock

Der Trick heißt "Schütteln und Falten"...

Man sollte meinen, ein Papiertuch kann man gar nicht falsch benutzen. Aber doch! Es gibt einen Trick, damit wir viel weniger Küchenpapier und Papierhandtücher benutzen müssen.

Nachdem wir uns auf einer öffentlichen Toilette die Hände gewaschen haben, trocknen wir diese natürlich auch ab, meistens mit Papierhandtüchern. Und zwar nicht nur mit einem, sondern eher mit zwei oder drei der Tücher.

Was für eine Verschwendung! Kein Wunder, dass wir in Deutschland auf einen Verbrauch von über 18 Kilogramm Hygienepapier pro Person im Jahr kommen. In den letzten zehn Jahren ist die Nachfrage nach Hygienepapieren in Deutschland von einer Million Tonnen auf 1,5 Millionen Tonnen gestiegen.

Doch eines der kleinen Tücher reicht einfach nicht, um unsere Hände zu trocknen. Es ist sofort nass und faserig.

Das liegt daran, dass wir es falsch benutzen! Tatsächlich bekommen wir unsere Hände auch mit einem Papierhandtuch trocken!

Und das ist ganz einfach: Schütteln und Falten (oder auch "shake and fold", siehe Video unten)!

Nach dem Händewaschen solltet ihr zuerst eure Hände über dem Waschbecken abschütteln um überschüssiges Wasser zu entfernen. Und dann nehmt ihr Euch genau ein Papierhandtuch und faltet es einmal!

Dadurch, dass dann zwei Schichten des Papiers übereinanderliegen, entsteht ein schmaler Raum zwischen den Schichten. Eine "interstitielle Aufhebung" entsteht - also ein zusätzlicher Raum, in dem das Wasser aufgefangen werden kann. Damit verstärkt ihr die Saugfähigkeit des Papiertuches.

Das gleiche gilt für Küchenpapier: Einmal gefaltet nimmt es viel mehr auf.

Der Selbsttest mit den Papierhandtüchern zeigt: Es funktioniert tatsächlich, man kann sich mit nur einem Tuch die Hände gut abtrocknen. Wenn man vorher gut schüttelt und das Tuch faltet. Allerdings ist das lange Schütteln der Hände etwas zeitaufwendig: Ist man in einer öffentlichen Toilette, wo viel los ist, so dass sich schon eine Schlange hinter einem am Waschbecken bildet, ist es eher unpraktisch.

So könnt ihr noch mehr Sparen:

Spartipps: So senken Sie Ihre Nebenkosten

36 Spartipps für Sie und Ihre Familie

ww5

Kategorien: