Mit Kartoffel-Trennkost in 2 Wochen abnehmen

trennkost kartoffel

Foto: (c) Ursula Summ/ www.trennkost.de

Schlank & Fit

Trennkost ist schon eine super Sache: Fleisch und Kartoffeln einfach zu unterschiedlichen Zeiten essen, schon läuft der Stoffwechsel schneller, und unser Körper kann Fett abbauen.

"Gerade Frauen profitieren von der Trennkost", sagt Ursula Summ. "Hormonschwankungen machen uns das Abnehmen schwerer als unseren Männern. Mit der neuen Kartoffel-Trennkost tricksen Sie den Stoffwechsel aus. Und das Beste: Sie müssen nicht mehr doppelt kochen!

Mittags bereiten Sie ein Kartoffelgericht zu, dessen eiweißreiche Komponente Sie sich für abends aufheben. Alle Vollköstler am Tisch dürfen natürlich schon mittags kräftig zulangen. Sie genießen Steak, Fisch oder Omelett dann abends mit einer Portion Ihres Lieblingsgemüses.

1- bis 2-mal pro Woche können Sie das Prinzip ganz nach Lust und Lebenssituation auch umdrehen", erklärt Frau Summ. "Mittags gibt's dann die Eiweiß-, abends die Kohlenhydrat-Mahlzeit. Alle Rezepte sind für 2 Personen. So können Sie sie einfach nach Bedarf halbieren oder für 4 verdoppeln. Morgens spendet ein Grapefruit-Salat Energie und Vitamine. Das Ergebnis nach 14 Tagen: Bis zu 10 Pfund weniger!"

Von wegen Dickmacher!

Die tina-Ernährungs-Experten erklären, warum Kartoffeln super beim Abnehmen helfen:

1. Kalium entwässert

Der Mineralstoff steckt reichlich in den leckeren Knollen. Kalium zieht überflüssiges Gewebswasser aus den Zellen. Mit dem verlorenen Wasser sinkt gleichzeitig das Gewicht.

2. Resistente Stärke

Beim Abkühlen gegarter Kartoffeln bildet sich diese Form der Stärke. Sie ähnelt Ballaststoffen und stabilisiert den Blutzuckerspiegel. Daumen hoch für Bratkartoffeln und Kartoffelsalat!

3. Vitamin C

Ohne geht's nicht. Weder bei der Immunabwehr noch im Hormonhaushalt. Besonders wichtig beim Abnehmen ist das Hormon Noradrenalin. Es öffnet die Zellen für eine Energiegewinnung aus Fett.

4. Weniger Kalorien als Nudeln, Reis oder Brot

Mit 70 kcal/100 g liegen Kartoffeln genau auf halber Strecke zwischen dem Nährwert von Gemüse und allen anderen stärkehaltigen Beilagen.

5. Ballaststoffe satt

Für den vollen Schlank-Effekt: Kartoffeln mit der Schale kochen. So kommen deutlich mehr Ballaststoffe auf den Teller. Durch das längere Kauen sind wir zudem schneller und länger satt.

Kategorien: