Mit Löwenzahn bekämpfst du Schuppen

haare unkraut artikel
Haare waschen mit Löwenzahn: Das hilft bei Schuppen
Foto: Istock

Die Rettung bei Schuppen steht am Wegesrand: Löwenzahn!

Löwenzahn ist ein Unkraut. Aber was heißt das schon, der die Pflanze hat nicht nur positive Effekte auf deinen Darm und deine Haut, sondern hilft auch gegen Schuppen und regt das Haarwachstum an.

Was viele Gärtner lästig finden, ist in Wirklichkeit eine tolle und vielfältige Pflanze: Löwenzahn schmeckt als Salat oder als Sirup, der aus den Blüten gemacht wird. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Löwenzahn sogar das Wachstum von Krebszellen verringert.

Getrocknete Blüten des Löwenzahns oder Pulver aus der kompletten Pflanze kannst du online oder in der Apotheke kaufen. Wer Lust hat, kann sich Löwenzahn natürlich auch selbst sammeln. Einfach die Blüten abtrennen und auf einen Faden ziehen und zum Trocknen aufhängen.

Für eine Anti-Schuppen-Spülung brauchst du:

1 EL zerkleinerte Löwenzahnblüten

1 Tasse Wasser

Das bringst du gemeinsam zum Kochen. Wenn der Sud lauwarm ist, gießt du alles durch ein Sieb. Anschließend wäscht du deine Haare mit Wasser und lässt den Sud in deine Haare laufen. Achte darauf, dass die Kopfhaut gut benetzt ist. Das lässt du zehn Minuten einwirken. Dann mit mildem Shampoo waschen.

Wenn du diese Behandlung regelmäßig durchführst, kannst du bald ganz auf dein Schuppenshampoo verzichten.

 

Dieses Video könnte dich auch interessieren: 7 Fehler beim Haare trocknen

 

 

Kategorien: